FCN: die Wundertüte wartet

  • Weitere
    schließen

Beim FC Normannia Gmünd ist man sich nicht sicher, wo man zum Rundenbeginn der Verbandsliga überhaupt steht. Nach der langen Pause sollte das Spiel gegen die Stuttgarter Kickers letzten Aufschluss über die Form des Teams geben, doch fiel dieses Spiel coronabedingt aus.

Beim FC Normannia Gmünd ist man sich nicht sicher, wo man zum Rundenbeginn der Verbandsliga überhaupt steht. Nach der langen Pause sollte das Spiel gegen die Stuttgarter Kickers letzten Aufschluss über die Form des Teams geben, doch fiel dieses Spiel coronabedingt aus. Dann folgten zwei Pokalauftritte gegen Landesligisten, die gegensätzlicher nicht sein konnten. In Sontheim zeigten die Schwerzer-Kicker sich von ihrer besten Seite und gewannen leicht und hoch mit 6:0. In Oberensingen dann ein teilweise uninspirierter Auftritt, der dem Gmünder Cheftrainer Zlatko gar nicht gefallen hatte. Die Folge: mit einer 2:3 Niederlage raus aus dem Verbandspokal.

Nun also geht es am Sonntag um 15 Uhr auf die Fildern zur Wundertüte Calcio Leinfelden-Echterdingen. Statistisch gesehen ein Gegner der den Gmündern liegen dürfte, hat man doch seit 2017 keine Punkte gegen die Filderstädter liegen lassen. In der letzten Saison gewann man zu Rundenbeginn 3:0 bei Calcio und im Rückspiel im Februar ließen die Gmünder den Mannen von Trainer Francesco Guerra beim 4:0 keine Chance. cjk

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL