Felix Pranke wird Zweiter beim 55. Automobil-Slalom

+
Die AMC-Mitglieder von links: Fabian Steiner, Felix Pranke (2. Platz), Mattis Heronime

Franziska Gneiting und ihr BMW E36 nehmen den Titel „Beste Dame“ mit nach Kirchheim/Teck.

Schwäbisch Gmünd. Der AMC Schwäbisch Gmünd hat 78 Fahrer beim 55. Automobilslalom begrüßt. Mit Fabian Steiner, Felix Pranke und Mattis Heronime gingen auch drei heimische Fahrer an den Start.

56 Fahrer starteten im ADAC Slalom Pokal mit vier Gruppen und insgesamt 22 Fahrer für den ADAC Youngster Cup mit zwei Klassen. Der vereinsjüngste Automobilslalom-Fahrer Felix Pranke (18) erkämpfte sich mit dem AMC-Clubauto, einem BMW E30 318 is den zweiten Platz in seiner Klasse.

AMC-Vereinsmitglied Fabian Steiner kämpfte sich mit demselben Auto auf den 15. Platz derselben Klassen. Mattis Heronime landete mit seinem eigens aufgebauten Suzuki Swift sport auf dem 13. Platz. Auch dieses Jahr reisten die Teilnehmer teilweise wieder quer aus Deutschland an, um sich bei besten Sonnenwetter im Automobilslalom mit den anderen Fahrern messen zu können.

Gruppenergebnis der Gruppe F:

Den ersten Platz in der Gruppe F belegte Tobias Gneiting (MCKT Kirchheim/Teck) mit einem BMW E36 318^ compact. Platz zwei ging an Andreas Baier (MC Heilbronn) mit einem BMW E36 und Platz drei erkämpfte sich Thomas Strassburger (MSC Aichquelle) mit einem BMW 323^ compact.

Gruppenergebnis der Gruppe G:

Platz eins ging an Nico Gutzeit (MC Heilbronn) mit einem BMW E36 318^. Den zweiten Platz belegte AMC-Vereinsmitglied Felix Pranke mit unserem BMW E30 318is und Platz drei ging an Patrick Hägele(KfV Kalteneck Holzgerlingen) mit einem BMW 318^.

Gruppenergebnis der Gruppe H:

Hier belegte Maik Konrad mit einem Opel Kadett Coupe den ersten Platz, gefolgt von Dieter Waschiczek (MSC Aalen-Reichenbach e.V.) mit einem VW Polo 86C auf Platz zwei und Dietmar Stecker (OC Winnenden) mit einem Honda CRX auf Platz drei.

Gruppenergebnis der Gruppe SE:

In der Gruppe SE ging der Sieg an Nico Chelminiacki (MC Heilbronn) mit einem BMW E36 318^, der zweite Platz an Tommy Becker (Waiblinger Motosportclub) mit einem VW Polo GTI und der drice Platz an Maximilian Deis (MC Heilbronn) mit einem BMW E90 320d.

Beste Dame

Den Sieg in der Kategorie „Beste Dame“ holte sich Franziska Gneiting (MCKT Kirchheim/Teck) mit einem BMW E36 318^ compact, vor Marion Hägele (KfV Kalteneck Holzgerlingen) mit einem BMW318^ und Janine Seckler (MSC Aalen-Reichenbach) mit einem Peugeot 206.

ADAC Slalom-Youngster-Cup K22 „Rookies“:

Hier sicherte sich Sebastian Lange (ADAC OC Schwäbisch Hall) den ersten Platz. Zweiter wurde HugoMauz (MC Aldingen). Den dricen Platz belegte Maximilian Niebling (AC Reutlingen).

ADAC Slalom-Youngster-Cup K21 „Einsteiger“:

In der jüngsten Klasse siegte Nico Gutzeit (MC Heilbronn) vor Marco Ziegler (OC Winnenden) und Nico Chelminiacki (MC Heilbronn)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare