Finale der Generationen

  • Weitere
    schließen

Hussenhofener Herren messen sich bei Vereinsmeisterschaften

Die Herren des TC Hussenhofen führten eine Vereinsmeisterschaft im Einzel durch, die Klaus Stegmaier gewann. Zwölf Teilnehmer waren angetreten, um den besten Spieler im Jahr 2020 innerhalb des Vereins zu ermitteln. Die Vorrundenspiele wurden in Gruppen ausgespielt. Die Zuschauer konnten einige spannende und enge Matches verfolgen.

Im Halbfinale standen sich Fabian Seitz und Andy Rupp im Duell gegenüber, welches Seitz recht klar für sich entschied. Ebenso spielte Ferdi Kollotzek gegen Klaus Stegmaier. Letzterer hatte die Nase vorn. Somit standen sich im Finale zwei Generationen und zwei Spielertypen gegenüber: Hier der junge Seitz mit seinem druckvollen Powertennis, auf der anderen Seite Stegmaier, der eher auf Sicherheit und Erfahrung setzte. Nachdem jeder einen Satz gewonnen hatte, musste schließlich der Tie-Break die Entscheidung bringen. Hier spielte Stegmaier seine ganze Erfahrung aus, gewann diesen und holte sich so den Titel des Vereinsmeisters.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL