Footvolley: Acht Teams sind heiß auf den Titel

+
Die Footvolley-Amateure kämpfen an diesem Donnerstag um die Gmünder Stasdtmeisterschaft.

Die Amateur-Teams kämpfen auf der Playa de Gamundia um die begehrte Gmünder Stadtmeisterschaft.

Schwäbisch Gmünd. Es werden besondere Stadtmeisterschaften, denn zum ersten Mal werden acht Mannschaften um den Gmünder Stadtmeistertitel kämpfen, denen allen ein Platz unter den Top Drei an einem guten Tag zuzutrauen ist. Das Niveau der Amateure in Schwäbisch Gmünd steigt von Jahr zu Jahr, da auch die Trainingsbeteiligung immer größer wird. Am Donnerstag, 4. August, geht es um 16 Uhr los mit den Gruppenspielen der Amateure. Die Profis hingegen sind vom 5. bis 7. August am Start.

Die Titelverteidiger Marc Pall und Manuel Rusch sind zwar wieder am Start, doch dieses Mal nicht mehr als erfolgreiches Duo, sondern jeder mit einem neuen Partner. Daher wird man gespannt darauf achten, wie sich die neuen Konstellationen schlagen und wer am Ende vielleicht wieder bis ins Finale kommt. Neben dem sportlichen Wettkampf steht bei den Amateuren aber der Spaß im Vordergrund. So können sich die Zuschauer auf interessante Ballwechsel freuen, die dem einen oder anderen Profi ein Lächeln aufgrund der Technik herbeizaubern, aber fakt ist: Einsatz, Wille und Engagement werden bei allen Teams, die um die Stadtmeisterschaft auf der Playa de Gamundia spielen, vorhanden sein.

Auch Robert Frank von der T&M in Schwäbisch Gmünd wird als Spieler dabei sein und er sagt: „Die Stadtmeisterschaft ist für uns Hobbyspieler das Größte. Wir freuen uns, wenn wieder viele Zuschauer den Weg auf den Marktplatz finden, um uns zu unterstützen.“

Und ebenso Tobias Vogt vom AGV 1984 verspricht: „Alle Gäste werden mit leckeren Getränken und gutem Essen versorgt, und alles zu fairen Preisen. Wir sind auch wieder glücklich, dabei sein zu dürfen, um etwas Geld für unsere Vereinskasse und das 40-er Fest zusammen zu bekommen.“

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare