FV 08 meldet sich im Aufstiegsrennen zurück

+
Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
  • schließen

Der Tabellenvierte Unterkochen gewinnt gegen den Zweiten TV Neuler mit 2:0.

Ostwürttemberg. Am 26. Spieltag trafen die Top vier der Liga in direkten Duellen aufeinander. Spitzenreiter SG Bettringen (60 Punkte) feierte einen 2:0-Erfolg beim Dritten TSG Nattheim (54 Punkte). Der Tabellenvierte FV 08 Unterkochen (53 Punkte) meldet sich im Aufstiegsrennen zurück und hat mit 2:0 gegen den Tabellenzweiten TV Neuler (55 Punkte) gewonnen.


TSG Nattheim -

SG Bettringen 0:2 (0:1)

Der Spitzenreiter ging zu einem denkbar guten Zeitpunkt, nämlich drei Minute vor der Pause, mit 1:0 in Führung. In der Schlussphase machte Bettringen den Deckel drauf und untermauerte die Tabellenführung.

Tore: 0:1 Möldner (42.), 0:2 Wolf (82.)

FV 08 Unterkochen -

TV Neuler 2:0 (1:0)

In einem von beiden Seiten intensiv geführten Spiel waren es in der Anfangsphase die Gäste, die etwas mehr vom Spiel hatten. Unterkochen agierte aber clever und ging mit der ersten klaren Chance in der 19. Minute mit 1:0 in Führung. Neuler versuchte in der Folge mehr Druck zu machen, biss sich aber an der Unterkochener Abwehr die Zähne aus. Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. Unterkochen lag in Front und Neuler fiel wenig ein. Das 2:0 in der 73.Minute war dann die Entscheidung.

Tore: 1:0 T.Mittelbach (19.), 2:0 Eckstein (73.)

TV Steinheim -

DJK Schwabsberg-Buch 2:2 (0:1)

Wieder einmal zeigt sich, dass eine 2:0-Führung ein gefährlicher Zwischenstand im Fußball ist. Jüngstes Beispiel, Steinheim: Als Schwabsberg in der 72. Minute das 2:0 erzielte, schien alles entschieden - doch weit gefehlt. Der Tabellenvorletzte TV Steinheim kämpfte sich ins Spiel zurück und sicherte sich am Ende noch einen Punkt.

Tore: 0:1 Bahr (33.), 0:2 Mack (72.), 1:2 Maihofer (79.), 2:2 Vekonj (90.)

SV Lauchheim -

SSV Aalen 0:2 (0:1)

Überraschung in Lauchheim. Der vor dem Spiel auf Tabellenplatz sechs rangierende SV Lauchheim musste sich dem abstiegsbedrohten SSV Aalen zuhause mit 0:2 geschlagen geben.

Tore: 0:1 Späth (10.), 0:2 Klein (90.+4)

FC Bargau -

TSG Hofherrnweiler II 1:0 (1:0)

Der FC Bargau setzte sich dank eines Treffers von Tobias Klotzbücher in der 17. Minute knapp mit 1:0 durch.

Tor: 1:0 Klotzbücher (17.)

VfL Gerstetten -

FC Spraitbach 1:2 (1:1)

Der FC Spraitbach feierte einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf. In der 20. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später konnte Spraitbach ausgleichen. Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende erzielte Spraitbach den siegbringenden Treffer zum 2:1.

Tore: 1:0 Evrensel (20.), 1:1 Maletic (24.), 1:2 Beißwenger (76.)

SF Lorch -

SG Heldenfingen/H. 2:1 (0:1)

Großer Jubel in Lorch. In der Nachspielzeit haben die Sportfreunde das 2:1 gegen die SG Heldenfingen/Heuchlingen erzielt. Der Rückstand auf die SG beträgt nun nur noch einen Punkt.

Tore: 0:1 Arslanovic (37.), 1:1 Fladrich (65.), 2:1 Hinderer (90.+4)

SV Eintracht Kirchheim -

TSV Großdeinbach 4:1 (1:0)

Der Drittletzte SV Eintracht Kirchheim setzte sich klar gegen das Schlusslicht durch.

Tore: 1:0, 2:0 Bosch (7. und 49.), 3:0 Uhlmann (50.), 3:1 Wahl (64.), 4:1 Szekeres (66.)

SC Hermaringen -

TSG Schnaitheim 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Rekittke (35.)

Tim Abramowski

Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
Bargau - Hofherrnweiler II (rot)
Der FC Bargau (weiße Trikots) hat am Freitagabend mit 1:0 gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach gewonnen. Der Siegtreffer fiel in der 17. Minute.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare