FV 08 stolpert in Gerstetten

+
SSV Aalen (rot) vs TSG Hofherrnweiler 2

Unterkochen verliert mit 3:4 in Gerstetten – Neuler feiert Last-Minute-Sieg gegen Kirchheim/Dirgenheim – Schwabsberg-Buch zieht gegen Nattheim klar den Kürzeren.

Ostalbkreis

Das hatte man sich in Unterkochen sicher anders vorgestellt: Nach 55 Minuten lag der Titelaspirant beim VfL Gerstetten mit 0:4 zurück, letztlich kam das Aufbäumen zu spät und der FVU kassierte eine 3:4-Pleite. Bereits am Freitagabend setzte sich Neuler gegen Kirchheim/Dirgenheim mit 3:2 durch.

TV Neuler –

SV Kirchheim/Dirg. 3:2 (1:2)

In Neuler war die Sicht aufgrund des starkem Nebels eingeschränkt, die Gäste schienen dennoch den vollen Durchblick zu haben: Aus zwei Chancen machte der SV zwei Tore und führte zum Wechsel nicht unverdient. Nach dem Ausgleich der Gastgeber (77.) entwickelte sich eine spannende Schlussphase, welche letztlich aufgrund eines Colletti-Treffers in der Nachspielzeit das bessere Ende für den TVN nahm.

TVN: Emer – J. Pflieger, B. Karasch, Knecht, König, C. Bieg, Staiger (70. Hoppe), Hinderberger (90.+5 Schips), Colletti, Schüll (70. D. Pflieger), Greiner (84. L. Karasch)

SV: Dauser – Fahrner, Dittmer, M. Bosch, Schindele, Schurr, Bortolazzi, Neureither (82. Streinz), Hagner, Weigel (69. Jans), Gerstmayer

Tore: 0:1 Schindele (24.), 1:1 Colletti (38.), 1:2 Gerstmayer (43.), 2:2 C. Bieg (77.), 3:2 Colletti (90.+1)

FC Spraitbach –

SC Hermaringen 4:0 (2:0)

Das Heimteam überzeugte auf ganzer Linie. Dementsprechend geht der Sieg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

FCS: Link – Maier, Matthias Timpel, Michael Timpel, Beißwenger (60. Wangler), Rein (83. Jakob), Arnet (75. Mülhaupt), Fuchs, Brenner, Jona Maletic, Brech (75. Pascher)

Tore: 1:0 Jona Maletic (16.), 2:0 Brech (23.), 3:0 Brenner (65.), 4:0 Wangler (85.)

SSV Aalen –

TSG Hofherrn.-U. II 1:3 (1:2)

In einem Derby auf spielerisch überschaubarem Niveau gingen die Hausherren zwar nach einer halben Stunde in Führung, zeigten aber insgesamt eine eher mittelmäßige Leistung. Die TSG tat ebenfalls nur das Nötigste – aber das reichte am Ende für einen 3:1-Sieg.

SSV: Feil – M. Omeirat (34. Basaran), Irebor, Fetishi (46. Bulut), Kaufmann, Klein, Lutfiu (81. Zeller), Mager, Späth, K. Omeirat, Wolff

TSG: Rössler – Dopptstädt, Discher, Jaros (88. Simeonidi), Weisensee (74. Krohmer), Kurz, Y. Weiland, Grimm, Schubert, Herbst (90. Drechsler), L. Weiland (81. Nasufovic)

Tore: 1:0 Mager (30.), 1:1 L. Weiland (38.), 1:2 Herbst (42.), 1:3 L. Weiland (56.)

SG Heldenfingen/Heuchl. –

FC Germania Bargau 3:3 (1:2)

Eigentlich war es ein Start nach Maß für die Gäste: Ab der neunten Minute in Überzahl, zudem eine frühe 2:0-Führung. Nachdem im weiteren Verlauf aber klare Chancen aufs 3:0 liegen gelassen wurden, ging den Bargauer aus unerklärlichen Gründen der Faden verloren. Die Gastgeber witterten ihre Chance und stellten mit viel Zweikampfhärte den Spielverlauf auf den Kopf. Das letzte Wort hatte aber Bargau.

FCB: Huttenlauch – Schiefgen, Nietzer (46. Unfried), T. Klotzbücher, Istel, Tabori, Bechthold, Kern (75. Opel), Zischka, Hager (60. Kreutter), Derst

Tore: 0:1, 0:2 T. Klotzbücher (10., FE, 22.), 1:2, 2:2 Renner (41., 73.), 3:2 Lotter (82.), 3:3 Bechthold (90.+3)

Rot: SG Heldenfingen/H. (9.)

SG Bettringen –

SV Lauchheim 3:0 (2:0)

Der Tabellenführer erwischte einen guten Start und stellte bereits früh die Weichen auf Sieg. Dem zweiten Bettringer Treffer (29.) ließ Möldner knapp 20 Minuten vor Schluss das vorentscheidende Tor zum 3:0-Endstand folgen.

SGB: Hauke – Zemaj, Herr (62. Härter), Spengler (872. Fischer), Bertsch (84. Knödler), Wolf, Strobel, Schweidler, Stich (79. Berghaus), Sigloch, Möldner

SVL: P. Muck – S. Muck, Schönherr, J. Hanke, D. Maile (79. S. Hanke), Ziegler, L. Maile (72. Eiberger), Müller, Huber (75. Zühlsdorf), Geis, Zwaller

Tore: 1:0 Wolf (9.), 2:0 Spengler (29.), 3:0 Möldner (71.)

TSV Großdeinbach –

SF Lorch 3:3 (2:1)

Die Großdeinbacher legten im Derby alles in die Waagschale und verdienten sich so eine 2:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel drehten die Sportfreunde die Partie, ehe ein später Foulelfmeter ein gerechtes Remis besiegelte.

TSV: König – Österreicher, Knödler (84. Sissoko), Frank, T. B. Wahl, Görtz, Djurcic (50. Melcher), C. Leide, S. Wahl, Heidler, S. Ristl

SFL: Machau – Y. Bopp, Bierbaum, R. Bopp, Fladrich, Geiger (38. Amico), Lorenz, Freissler, Kuntz, Gottheit, Knäple

Tore: 1:0 Knödler (13.), 1:1 Freissler (19.), 2:1 S. Wahl (29.), 2:2 Eigentor (52.), 2:3 Y. Bopp (77.), 3:3 S. Wahl (90., FE)

DJK-SG Schwabsberg-Buch –

TSG Nattheim 0:5 (0:3)

Nach 24 Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0 und brachten sich so schon früh auf die Siegerstraße. Per Doppelschlag machte das TSG-Sturmduo Brümmer/Horsch – welches sich auch für die übrigen Nattheimer Tore verantwortlich zeichnete – dann endgültig alles klar.

DJK-SG: Bieber – Sedlatschek, Michael Hügler, Deis, F. Fürst, M. Fürst, Appt, Frey (60. Kurz), Hoffmann (75. Klingler), Feifel, J. Mack (67. Okupniak)

Tore: 0:1 Brümmer (3.), 0:2 Horsch (10., FE), 0:3, 0:4 Brümmer (24., 56.), 0:5 Horsch (59.)

VfL Gerstetten –

FV 08 Unterkochen 4:3 (2:0)

Bei schwierigen Platzverhältnissen machte der FVU einmal mehr zu wenig aus den zahlreich vorhandenen Chancen. Auf der Gegenseite agierte der VfL äußerst clever und behielt die drei Punkte letztlich nicht unverdient in Gerstetten. fw

FVU: D. Schlipf – Viehöfer, L. Funk (67. Gold), Kaufmann, Volk, Bougram (80. Eller), Schwarzer, F. Funk, J. Mittelbach (46. Eckstein), Ilg (46. Feuchter), Ebert

Tore: 1:0 Werner (25.), 2:0 Kässmeyer (45.), 3:0 Zelic (48.), 4:0 Werner (55.), 4:1 Schwarzer (63.), 4:2 Volk (70., HE), 4:3 Feuchter (90.+5)


TSG Schnaitheim –

TV Steinheim 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Weireter (2.), 2:0, 3:0, 4:0 Hommel (6., 12., 13.), 5:0 Weireter (60.), 6:0 Eschweiler (77.) fw

SSV Aalen (rot) vs TSG Hofherrnweiler 2
SSV Aalen (rot) vs TSG Hofherrnweiler 2
SSV Aalen (rot) vs TSG Hofherrnweiler 2

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare