Gegen Zorniger-Elf Limassol im Trainingslager

  • Weitere
    schließen
+
Warmlaufen bei der ersten Trainingseinheit. Am Samstag testet Fußball-Zweitligist FC Heidenheim den österreichischen Erstligisten SCR Altach, ehe es nächste Woche ins Trainingslager nach Österreich geht.

Fußball, Testspiele Der FC Heidenheim bestreitet am Samstag sein erstes Testspiel.

Heidenheim. Nur wenige Tage nach dem ersten Mannschaftstraining auf dem Platz steht für den 1. FC Heidenheim 1846 das erste Testspiel der Vorbereitung auf die Zweitligasaison 2021/22 an. Gegner der Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt wird an diesem kommenden Samstag, 26. Juni, um 16 Uhr der SC Austria Lustenau (2. Liga Österreich) sein.

Wie beim darauffolgenden Testspiel gegen den österreichischen Bundesligisten SCR Altach, das bereits am Mittwoch, 30. Juni (16 Uhr), stattfindet, wird die Partie beim FCH-Vereinsfreund SV Söhnstetten ausgetragen. Dabei darf der SVS auf seinem Sportgelände (Sportplatz Söhnstetten, Gerstetter Straße 12, 89555 Steinheim/Albuch-Söhnstetten), laut aktueller Corona-Verordnung, jeweils bis zu 750 Zuschauer empfangen. Ein Test-, Genesenen- oder Impfnachweis ist nicht notwendig. Vor Ort muss lediglich ein Kontaktformular ausgefüllt werden oder eine Registrierung per Luca-App erfolgen. Tickets für die beiden Testspiele gegen Lustenau und Altach sind ausschließlich am jeweiligen Spieltag ab zwei Stunden vor dem Anpfiff an der Tageskasse auf dem Sportgelände des SV Söhnstetten erhältlich. Erwachsene zahlen fünf Euro und Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren drei Euro, für Kinder unter zwölf Jahren ist der Eintritt kostenlos. Getränke und Speisen sind natürlich erhältlich.

Trainingslager in Österreich

Anschließend machen sich die FCH Profis am Samstag, 3. Juli, auf den Weg ins Trainingslager nach Aigen in Österreich (bis zum 11. Juli). Dort treffen die Rot-Blau-Weißen zunächst auf den zyprischen Erstligisten Apollon Limassol mit dem neuen Gmünder Cheftrainer Alexander Zorniger. Sein Co-Trainer ist übrigens Beniamino Molinari, ebenfalls ein Gmünder (Ex-Spieler und -Tranier der Gmünder Normania und zuletzt Trainer des TSV Essingen). Anstoß der Partie am Dienstag, 6. Juli, ist um 17:30 Uhr in Bad Wimsbach. Gegner des insgesamt vierten Testspiels wird der österreichische Bundesligist Linzer Athletik-Sport-Klub (LASK) am Samstag, 10. Juli, sein. Spielort und die genaue Uhrzeit stehen allerdings noch nicht fest.

TSG Hoffenheim kommt

Zur traditionellen Saisoneröffnung und als absolutes Highlight eine Woche vor dem Zweitligastart steigt dann am Samstag, 17. Juli, der Max Liebhaber-Pokal in seiner mittlerweile neunten Auflage. Dazu empfängt der FCH um 13:30 Uhr Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim in der Voith-Arena. Nähere Informationen zum Kartenvorverkauf für den 9. Max Liebhaber-Pokal folgen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL