Goldmedaillen für den TSV Großdeinbach

+
Die erfolgreichen Gymnastinnen des TSV Großdeinbach

Bei den offenen Gaumeisterschaften des Turngaus Ostwürttemberg erturnen sich die Sportgymnastinnen des TSV Grossdeinbach zwei Gold- und zwei Silbermedaillen.

Großdeinbach.

Am vergangenen Sonntag traten drei Duos und sieben Einzelgymnastinnen des TSV Grossdeinbach nach langer Wettkampfpause der Konkurrenz aus Wetzgau und Tübingen entgegen.

 Am Vormittag fanden die Wettkämpfe der Duos und Gruppen statt. In der Schülerwettkampfklasse zeigte das Duo mit Naemi König und Akshaya Markapuram zwei schwungvolle Durchgänge ihrer Reifenübung und verpasste nur knapp die Podestplätze. Sie erreichten mit ihrer Leistung Platz vier. In der Jugendwettkampfklasse stellten sich zwei Großdeinbacher Duos der starken Konkurrenz. Sofia Bunkowski und Kate Wilhauk gelang ein toller ersten Durchgang ihrer anspruchsvollen Ballübung. Im zweiten Durchgang zeigten die beiden Gymnastinnen jedoch kleine Unsicherheiten, so dass sie nur sehr knapp mit 0,12 Punkten Rückstand die Bronzemedaille verpassten. Ihre Altersgenossinnen Emely König und Melissa Beck platzierten sich mit ihrer Ballkür auf Rang fünf.

 Am Nachmittag präsentierten die Einzelgymnastinnen ihre Wettkampfküren. In der Altersklasse der Bambini konnte die erst vierjährige Ella Gräf mit einer bezaubernden Übung ohne Handgerät das Kampfgericht überzeugen und sich die Goldmedaille sichern.

In der Kinderleistungsklasse der Siebenjährigen gelangen Inara Uslun zwei schöne Übungen mit Seil und ohne Handgerät. Sie erreichte in ihrer Altersklasse Rang vier.  In der Kinderleistungsklasse der Achtjährigen startete Milia Maindok mit Reifen und ohne Handgerät. Ihre beeindruckenden Darbietungen wurden vom Kampfgericht mit einer Silbermedaille belohnt. Lilli Pachler, Greta Uhlmann, Emma Hoppe und Marie Salmen vertraten den TSV in der Kinderwettkampfklasse der Neunjährigen. Hier waren anspruchsvolle Übungen mit dem Ball und ohne Handgerät gefordert. Souverän setzte sich Lilli Pachler gegen die zahlreiche Konkurrenz durch und erturnte sich die Goldmedaille. Auch Greta Uhlmann zeigte eine hervorragende Leistung, die ihr die Silbermedaille einbrachte. Emma Hoppe und Marie Salmen erturnten sich mit schön geturnten Übungen die Plätze fünf und sechs.

 Abteilungsleiterin Sabine Weber und das Trainerteam mit Chiara Keim, Sophia Rühl, Annika Weber, Alica Buchhammer und Ramona Mattes waren mit der Leistung ihrer Mädchen sehr zufrieden. Nach einer langen Wettkampfpause, Corona bedingtem Online Training und erschwerten Trainingsbedingungen zeigten die Gymnastinnen und Trainerinnen des TSV tolle Motivation, großes Durchhaltevermögen und ausdauernden Trainingsfleiß, was sich in den überzeugenden Wettkampfleistungen widerspiegelte. Da auch das Schnuppertraining aktuell wieder sehr gut angenommen wird, kann sich die Abteilung über viele Neuzugänge freuen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare