Groiß-Doppelpack bringt ersten Sieg

+
In der Fußball Verbandsliga hat der TSV Essingen (schwarz) den SKV Rutesheim zu Gast gehabt.

Der TSV Essingen gewinnt mit 2:1 beim VfL Pfullingen

Pfullingen. Erster Sieg für den TSV Essingen in der neuen Saison. Die Mannschaft von Trainer Simon Köpf gewinnt mit 2:1 beim VfL Pfullingen.

Essingen setzte die Hausherren bereits früh unter Druck und hatte viele vielsprechende Balleroberungen, es haperte zunächst lediglich daran, diese in gute Torchancen umzuwandeln. In der 21. Minute fiel dann der erste Treffer. Nach einem Freistoß von Felix Nierichlo, köpfte Niklas Groiß zur 1:0-Führung ein. „Nach dem Führungstreffer haben wir es verpasst unsere Überlegenheit umzumünzen und auf 2:0 oder sogar 3:0 zu stellen“, analysierte Essingens Trainer Simon Köpf. Neun Minuten vor der Pause kam Pfullingen zum überraschenden Ausgleich. Nach einem Konter war Roman Schubmann erfolgreich. Zur Pause stand es 1:1.

In der 60. Minute durften die Essinger zum zweiten Mal jubeln. Nach Vorarbeit von Dean Melo, traf erneut Niklas Groiß. In der Schlussphase machten es die Essinger dann unnötig spannend. Trotz einiger guten Möglichkeiten, musste der TSV bis zum Schluss zittern: Melo, Nierichlo und Eckl verpassten das 3:1. Von Pfullingen kam in der Schlussphase jedoch offensiv nicht mehr viel, sodass es am Ende beim knappen 2:1 blieb.

Am kommenden Mittwoch steht für den TSV Essingen das nächste Ostalb-Derby an. Um 18.30 Uhr trifft man zuhause auf die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach.

Pfullingen - Essingen 1:2 (1:1)

TSV: Weisheit – Ruther, Groiß (90. Handanagic), Nierichlo, Lang, Leidenbach (61. Krasniqi), Melo (80. Eckl), Biebl, Etemi, Auracher, Kilic (61. Coban)

Tore: 0:1 Groiß (21.), 1:1 Schubmann (36.), 1:2 Groiß (60.)

Schiedsrichter: Michael Hilebrand

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare