Günter Leberle trainiert die U19 der TSG

+
Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach präsentiert ihren neuen Juniorentrainer. Von links: Sportlicher Leiter TSG-Jugendakademie Atilla Acioglu, Neutrainer Günter Leberle, stellv. sportlicher Leiter TSG-Jugendakademie Holger Steibel, Übergangskoordinator Jugend/Aktiv Christoph Discher.

l Der Ex-VfR- und SFD-Kicker ist neuer Chefcoach der U19 der TSG Hofherrnweiler.

Aalen-Hofherrnweiler.

Die U19 der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach startet mit einem neuen Trainer in das Fußballjahr 2022. Günter Leberle hat in der Winterpause Ümit Tosun beerbt. Der frühere Kicker des VfR Aalen und der SF Dorfmerkingen soll die Jungs der TSG-Jugendakademie in der Landesstaffel-Mitte an das obere Tabellendrittel heranführen und für die Durchlässigkeit in den aktiven Bereich des Weststadtclubs sorgen. Günter Leberle ist auf der Ostalb kein Unbekannter. Neben seiner erfolgreichen aktiven Laufbahn stand er u. a. beim SV Pfahlheim, VfB Tannhausen und dem VfB Marktoffingen an der Seitenlinie. Zuletzt arbeitete er beim SV/DJK Nordhausen-Zipplingen. Für die U19 der TSG ist Leberle ein absoluter Glücksgriff. „Wir vertrauen der Mannschaft. Sie hat bisher unter ihren Möglichkeiten gespielt. Wir wollen mit Günter neue Impulse setzen. Es freut uns sehr, dass wir mit ihm einen erfahrenen Mann für unseren Nachwuchs gewinnen konnten“, so Atilla Acioglu, Leiter der TSG-Jugendakademie.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare