Hariolf-Gymnasium ist Erster

  • Weitere
    schließen

Aufgrund des Corona-Lockdowns in den Schulen musste vor den Sommerferien auch die alljährliche Auszeichnung der besten Sportabzeichen-Schulen durch den Württembergischen Landessportbund (WLSB) ausfallen.

Aufgrund des Corona-Lockdowns in den Schulen musste vor den Sommerferien auch die alljährliche Auszeichnung der besten Sportabzeichen-Schulen durch den Württembergischen Landessportbund (WLSB) ausfallen. Die Urkunden und Sachpreise hat der WLSB nun nach dem Wiederbeginn des Unterrichts an die 24 Siegerschulen, das sind die jeweils die sechs Bestplatzierten in den vier Kategorien, per Post verschickt.

Das Hariolf-Gymnasium Ellwangen (279 Abzeichen) belegte in der Kategorie der Schulen von 301 bis 500 Schülern den 1. Platz vor der Mozartschule Hussenhofen (253), die Zweiter wurde. Die Franz-von-Assisi-Realschule Waldstetten (260) belegte Rang fünf.

Die Auszeichnungen im Schulwettbewerb des Deutschen Sportabzeichens werden an die Schulen aus Württemberg vergeben, bei denen – gemessen an der Gesamtschülerzahl – prozentual die meisten Schüler und Lehrer das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Rund 13900 Schüler an über 160 Schulen sowie rund 90 Lehrer beteiligten sich im Jahr 2019 am Wettbewerb.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL