Helmut Dietterle verlässt die SF Dorfmerkingen im Sommer 

+
Helmut Dietterle hört nach dieser Saison als Trainer des Verbandsligisten SF Dorfmerkingen auf.
  • schließen

Der Trainer hat die SF Dorfmerkingen informiert, dass er ab Sommer 2023 nicht mehr zur Verfügung steht. Die Spieler Duje und Sime Pesic verlassen den Verein bereits im Winter.

Neresheim-Dorfmerkingen

Sein Abschied trifft die SF Dorfmerkingen schwer: Helmut Dietterle hat die Mannschaft und die Verantwortlichen darüber unterrichtet, dass er nach der Saison 2022/2023 nicht mehr als Trainer zur Verfügung steht. „Es lag sicher nicht am Sportlichen, und ich fühle mich in Dorfmerkingen nach wie vor sehr wohl“, sagt der 71-jährige und will nicht über mögliche Gründe sprechen. Nur soviel: „Mit war es wichtig, den Verein frühzeitig zu informieren, damit dieser genügend Zeit hat, die Weichen für die Zukunft zu stellen.“

In den vergangenen Jahren hatte sich die Trainerfrage bei den SF Dorfmerkingen oft bis April hingezogen. Das ist diesmal anders. Bereits im November hat Helmut Dietterle den Entschluss gefasst, am Saisonende Schluss zu machen und den Verein nach neun Jahren Trainertätigkeit zu verlassen. Der 71-Jährige stellt klar, dass er keinen anderen Verein habe. Ohnehin gehe es nur um die Sportfreunde. Die sollen rechtzeitig planen können. Er selbst werde zusammen mit der Mannschaft und den Hauptverantwortlichen Josef Schill und Karl Böss sowie vielen anderen alles dafür tun, damit weiterhin Spitzenfußball auf dem Härtsfeld zu sehen ist.

Nach dem unglücklichen Oberligaabstieg, der erst 14 Tage nach Beendigung der Spielrunde und nach dem zweiten Relegationsspiel der Stuttgarter Kickers in Trier feststand, mussten die Sportfreunde kurzfristig mit weiteren Nackenschlägen klarkommen. Neben den klar kommunizierten Abgängen gab es auch eine Reihe unvorhersehbarer Veränderungen in letzter Minute. Unterm Strich standen nicht weniger als 11 Spieler (Adler, Avigliano, Feil, Janik, Mutlu, Renner, Scherer, Schiele-Schweizer, Werner, Zimmer) dem Verein nicht mehr zur Verfügung. Bereits zehn Tage nach dem Abstieg begann die Vorbereitung auf die Saison, sie stand unter keinem guten Stern. Mit teilweise nur sieben Feldspielern und zwei Torhütern wurde gestartet, bevor es gelang, den Kader auf 17 Feldspieler und zwei Torhüter zu ergänzen. Alexander Schimmele, Yamoussa Camara, Jeremie Manoka, Duje Pesic, Sime Pesic, Koray Garbi, Sangar Aziz, Giuliano Santoro sowie Philipp Kurz und Gui Guimares aus der zweiten Mannschaft mussten integriert werden. Es gab aber weitere Rückschläge: Der Kader wurde durch die Langzeitverletzten Lucas Schwarzer und Koray Garbi sowie durch die Krankheit von Michael Schindele weiter dezimiert. „Der kleine Kader fand dennoch schnell zusammen, allerdings verloren wir einige Spiele unglücklich mit einem Tor Unterschied, so dass wir uns im hinteren Drittel der Tabelle wiederfanden und von hier aus die Mannschaft aufbauen mussten“, sagt Dietterle.

Pesic-Brüder gehen im Winter

Kein leichtes Unterfangen. Aber alle hätten mit angepackt. Die Etablierten Zech, Junker, Schmidt, Eiselt, Gunst, Schwarzer, Nietzer und Kapitän Gallego seien vorangegangen, und zuletzt gelang es mit drei Siegen in Folge, das Jahr mit einem achten Tabellenplatz im Mittelfeld abzuschließen. Allerdings gibt's bereits die nächsten Rückschläge: Die Stammspieler Duje Pesic und Sime Pesic werden zu einem Profiverein in Deutschland wechseln oder zurück in die zweite Liga nach Kroatien gehen. „Das macht Neuzugänge zwingend erforderlich, und sind bereits in konkreten Gesprächen“, sagt Helmut Dietterle, der aber noch keine Namen nennen will.

Die Vorbereitungstermine:

23. Januar: Trainingsstart

2. Februar: Testspiel, Gegner offen

4. Februar: SFD - JFC Donzdorf

8. Februar: SFD - TSG Nattheim

11. Februar: SFD-TV Neuler

16. Februar: Testspiel, Gegner offen

18. Februar: SFD - FC Memmingen

25. Februar:  SFD - TSV Nördlingen

4. März:  Punktspielstart

Spielerstatistik der SF Dorfmerkingen im ersten Halbjahr der Saison 2022/2023

Einsätze:⋌19 Spiele: Sangar Aziz, Maximilian Eiselt, Leon Gunst⋌17 Spiele: Marc Gallego, Duje Pesic, Daniel Nietzer⋌15 Spiele: Alexander Schimmele, Jeremie Manoka, Giuliano Santoro⋌14 Spiele: Sime Pesic⋌13 Spiele: Yannik Schmidt, Gui Guimares⋌11 Spiele: Lucas Schwarzer⋌10 Spiele: Christopher Junker, Christian Zech, Philipp Kurz⋌8 Spiele: Yamoussa Camarra⋌5 Spiele: Koray Garbi⋌4 Spiele: Fabian Amon⋌1 Spiel: Tim Kienmoser, Nikolai Sauer, Patrick Winkler

Die Torjägerliste:⋌Marc Gallego⋌12 ToreDaniel Nietzer⋌ 8 ToreSangar Aziz⋌6 ToreSime Pesic⋌2 ToreMaximilian Eiselt ⋌1 TorYamoussa Camarra⋌1 Tor

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare