Henrik und Helen Schenk überragend

  • Weitere
    schließen
+
Henrik Schenk war der herausragende Spieler.

Die 76 Teilnehmer zeigten erstklassige Leistungen beim Turnier des GC Hochstatt.

Beim Golf-Club Hochstatt wurde der Virngrund-Cup ausgetragen. Das beste Tagesergebnis und damit der Brutto-Sieg gelang Henrik Schenk mit einer sensationellen Runde von sechs unter Par, gefolgt von Helen Schenk, die ebenfalls hervorragende vier unter Par spielte.

Im Amateurbereich sind derartige Ergebnisse außergewöhnlich und sind Zeugnis der herausragenden Spielstärke der Geschwister Schenk. Auch in den anderen Klassen wurde hervorragend gespielt: Die Nettoklasse A entschied Marko Hein mit 44 Nettopunkten für sich. Damit lag er acht Schläge besser als seine Spielstärke und verwies Dr. Christian Walz (42) und Ben Gerlach (41) auf die Plätze. Karla-Tabea Abele (46) konnte sich das 1. Netto der Klasse B sichern vor Hermann Mößner (41) und Alfred Schroff (40). Die Nettoklasse C entschied mit 50 Nettopunkten Dr. Karsten Gnauert vor Claudia Steppich (48) Bettina Siegmann (42) für sich.

Alle genannten Sieger verbesserten ihr Handicap merklich. Insgesamt 76 Teilnehmer waren der Einladung der Ellwanger Golfer gefolgt. Diese exzellenten Leistungen waren auch möglich, weil der Platz sich in hervorragendem Zustand befindet dank der guten Arbeit von Wolfgang Lorenz und seinem Team während der Corona-Auszeit und danach. dem Turnierprogramm stehen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL