Heubach ist neuer Tabellenführer

+
Foto: Jan-Philipp Strobel

Fußball, Kreisliga A I Die SG Bettringen II kommt beim TV Lindach nicht über ein 0:0 hinaus. Der SV Hussenhofen schlägt den FC Schechingen mit 2:0.

Ostalbkreis

Der TSV Böbingen konnte einen deutlichen 5:1-Erfolg beim VfL Iggingen feiern. Auch Heubach siegte klar: 4:1 beim TSGV Waldstetten II.

SV Hussenhofen -

FC Schechingen 2:0 (1:0)

Eine unglückliche Niederlage mussten die Schechinger in Hussenhofen einstecken. Trotz mehr Ballbesitz und besserer Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit, gingen die Gäste mit einem knappen Rückstand in die Kabine. Nachdem die Schechinger zuvor den Pfosten trafen und am gut reagierenden Torhüter scheiterten ging Hussenhofen etwas aus heiterem Himmel durch einen direkten Freistoßtreffer in Führung. Die Gastgeber verlagerten den Fokus in der zweiten Halbzeit auf die Defensive und auf das Konterspiel - und schafften es nun die Partie ausgeglichener zu gestalten. Nach einer unglücklichen Aktion des Gästetorhüters, der einen langen Ball falsch einschätzte, konnte Barth mühelos zum 2:0 einschieben und einen letztlich etwas schmeichelhaften Heimsieg klarmachen. Die Gäste gaben sich zwar auch in der Folge nicht auf, kamen jedoch trotz einiger Standards zu keiner klaren Tormöglichkeit mehr.

Tore: 1:0 Hirsch (23.), 2:0 Barth (75.)

TSGV Waldstetten II -

TSV Heubach 1:4 (0:3)

Die favorisierten Gäste ließen von Beginn an keine Zweifel darüber aufkommen, wer den Platz als Gewinner verlassen würde. Bereits zur Pause war die Partie mit einer komfortablen 3:0 Führung schon nahezu zu Gunsten der Gäste entschieden. Als der TSV aus Heubach dann kurz nach der Pause auch noch das vierte Tor machte, war die Messe endgültig gelesen. Daran konnte auch der Ehrentreffer für die Hausherren nichts mehr ändern, die nach der 1:4-Heimniederlage weiterhin auf ihren ersten Sieg der Saison warten müssen.

Tore: 0:1 Glaser (12.), 0:2 Sonnleitner (21.), 0:3 Dalinger (41.), 0:4 Glaser (48.), 1:4 Reissmüller (60.)

FC Durlangen -

TV Heuchlingen 4:1 (0:1)

Wie schon in der Vorwoche drehte der FC Durlangen erst in der zweiten Halbzeit auf. Erneut mussten die Durlanger mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Doch die Gastgeber drehten in der zweiten Halbzeit mächtig auf, drehten die Partie und konnten am Ende sogar einen deutlichen 4:1-Heimsieg feiern. Erneut bewiesen die Durlanger Moral und die Fähigkeit Rückstände wegzustecken.

Tore: 0:1 Palder (13.), 1:1 Rusche (64.), 2:1 Seitz (71.), 3:1 Sing (78.), 4:1 Drimus (85.)

TV Straßdorf -

FC Bargau II 4:2 (3:1)

Straßdorf kam bestens in die Partie und ging nach gut zehn Minuten bereits mit 2:0 in Führung. Trotzdem blieb die Partie von beiden Mannschaften hektisch und die Gastgeber verpassten es mit der Führung im Rücken das Spiel etwas zu beruhigen. Nach dem Anschlusstreffer hatten die Gäste per Elfmeter die Chance in Überzahl das Spiel auszugleichen. Der Straßdorfer Keeper partierte jedoch und hielt die Führung für seine Mannen zunächst fest. In Unterzahl war es dann vor allem Gräßle, der mit insgesamt drei Treffern den Unterschied machte und dezimierte Gastgeber zum Heimsieg führte.

Tore: 1:0 Gräßle (3.) 2:0 Kiefer (9.) 2:1 Nickel (21.) 3:1 Gräßle (27.); 3:2 Behringer (57.) 4:2 Gräßle (69.)

Besondere Vork.: Gelb/rote Karte für Straßdorf (30.), Bargau verschießt Foulelfmeter (30)

VfL Iggingen

TSV Böbingen 1:5 (0:1)

Nach zwei knappen Niederlagen zuletzt gelang dem TSV Böbingen in Iggingen der Befreiungsschlag. Das Spiel war lange ausgeglichen doch kurz vor der Pause erzielten die Gäste die Führung und brachten sich in eine gute Situation für die zweite Halbzeit, in der es der Mannschaft gelang den Frust der letzten beiden Niederlagen sich von der Seele zu schießen und mit fünf Auswärtstoren einen klaren Auswärtssieg einzufahren.

Tore: 0:1 Böhm (44.), 0:2 Ecker (52.); 0:3 Pittner (70.), 0:4 Ecker (80.), 1:4 Schuster (82.), 1:5 Ecker (84.)

FC Stern Mögglingen -

SV Lautern 3:1 (2:0)

Einen verdienten Derbysieg gab es für die Mögglinger. Die 2:0- Pausenführung hätte bei konsequenterer Chancenverwertung bereits noch deutlicher ausfallen können. Durch den Anschlusstreffer in der 60. Minute wurde die Partie trotzdem nochmals spannend und Lautern hoffte wieder auf Zählbares, Mit dem 3:1 in der 78. Minute machte der FC Mögglingen dann allerdings den Sack zu und feierte einen verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Buchhauser (15.); 2:0 Forstenhäusler (34.); 2:1 Knöpfle (60.); 3:1 Forstenhäusler (78.)

TV Lindach -

SG Bettringen II 0:0 (0:0)

Die favorisierten Gäste aus Bettringen müssen sich in Lindach mit einem torlosen Remis begnügen. Nach einer überragenden Offensivbilanz von 15 Toren in den ersten vier Spielen schaffte es die Bettringer Offensive nicht die Lindacher Abwehr zu knacken. Die Lindacher blieben damit bereits zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentor und konnten sich erneut auf ihre stabile Defensive verlassen. So blieb es beim 0:0.

Foto: Jan-Philipp Strobel
Foto: Jan-Philipp Strobel
Foto: Jan-Philipp Strobel
Foto: Jan-Philipp Strobel

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare