Hofener Kunstrad-Nachwuchs lässt aufhorchen

+
Kunstradfahren, RKV Hofen, Marlene Rettenmaier, Marie Quarticelli, Enie Vetter
  • schließen

Gleich im Dreierpack kehrten die Kunstrad-Schülerinnen des RKV Hofen von der Bezirksmeisterschaft in Mergelstetten zurück.  

Mergelstetten. Im Zuge der Bezirksmeisterschaften wurde auch die Wertung für den Gerhard-Bauer-Wanderpokal vorgenommen. Den Auftakt machte Marie Quarticelli (U 11) im Einer-Kunstradfahren. Noch beflügelt von ihrer Leistung bei der jüngsten Kreismeisterschaft servierte Quarticelli eine tadellose Kür und landete in ihrer Altersklasse auf Rang vier. In der Gesamtwertung des Gerhard-Bauer-Wanderpkals belegte sie den zweiten Platz und konnte sich somit noch einen Podestplatz ergattern. Eine Steigerung in den Schwierigkeitsgraden präsentierte Enie Vetter beim Einer-Kunstradfahren Schülerinnen U 13. Trotz einiger Stürze zeigte sie bis zum Ende der Kür Durchhaltevermögen und holte sich mit großem Vorsprung den Bezirksmeistertitel. Nicht hintanstehen wollte Marlene Rettenmaier in der Altersklasse U 15. Mit einer konzentrierten Kür holte sie sich schließlich einen wohlverdienten dritten Rang. Überaus zufrieden angesichts des erfolgreichen Auftritts des RKV-Dreigestirns zeigte sich das Trainerteam mit Johanna Machnig, Ute Vetter, Lisa Janas, Heike Mewitz und Anja Senbert.

Kunstradfahren RKV Hofen, Marlene Rettenmaier

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare