Hoffnung auf nächste Runde

+
Schulsport, Jugend trainiert für Olympia, Volleyball, Parler-Gymnasium Schwäbisch Gmünd

Parler- Gymnasium erkämpft sich die Plätze 3 und 5 bei Jugend trainiert für Olympia im Volleyball.

Ellwangen. Das Parler Gymnasium trat mit zwei Mannschaften in Ellwangen bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball an. Team 1 war besetzt mit Nils Patzke, Samuel Kolb, Lionel Krieg, Lukas Hofbauer und Nikolas Bühler. Das zweite Team bestand aus Yan Bretzler, Enes Zeren, Talha Dagli und Paul Ilg.

Bereits beim Eintreffen wurde klar, dass viele der gegnerischen Spieler aktiv Volleyball spielen.
Im ersten Spiel mussten die zwei Parler Teams gegeneinander antreten, dabei gewann das erste Team beide Sätze und war somit gut vorbereitet für die darauffolgenden Spiele. Anschließend ging es nicht sehr siegreich weiter und das erste Team verlor die nächsten beiden Spiele. Allerdings sehr knapp, teilweise auch mit 23:25. 

Das letzte Spiel und somit das Spiel um den dritten Platz war nochmals spannend. Das Parler Team konnte einen Satz für sich gewinnen und landete auf dem dritten Platz.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist noch unklar, ob es eine Zwischenrunde gibt oder ob nur die erst platzierten in die Endrunde kommen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare