Hoffrogge und Hopfensitz bei den Top Ten

+
Johannes Hofrogge

Oberkochener Athleten mit starken Leistungen bei den Süddeutschen.

Frankfurt. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung und Platzierungen unter den Top Ten kehrten Johannes Hoffrogge und Justin Hopfensitz von den Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der M14 aus Frankfurt zurück.

Die beiden Oberkochener Leichtathleten hatten sich bei den Regionalmeisterschaften in Ulm und in Heidenheim in der Altersklasse M14 dafür qualifiziert. Johannes Hoffrogge erreichte dies im Speerwurf (Norm 38m 600gr.) mit einer Weite von 38,29m und Justin Hopfensitz im 100m Sprint (Norm 12,80 Sek) mit einer Zeit von 12,69 Sek.

Bei sehr warmen Bedingungen von 36°C, reisten beide Athleten nach Frankfurt.

Johannes Hoffrogge ging als erster ins Rennen. Er musste sich gegen sehr starke Werfer dursetzen, was ihm an diesem Tag allerdings sehr schwer viel. Er kam mit den Bedingungen nicht zurecht und landete mit einer Weite von 35,42 m auf den 9. Platz. Hier verpasste er die Finalqualifikation um 65 cm. Dies ist dennoch eine top Leistung, da er durch diese Teilnahme der neuntbeste Werfer in seiner Altersklasse im Süddeutschen Raum ist. Süddeutscher Meister wurde Philip Selbach von der „LAG Mittlere Isar“ mit einer Weite von 47,73 m.

Bei Justin Hopfensitz lief es dann besser. Er musste gegen 20 weitere Qualifikanten über die 100m antreten. Leider verpasste er im Vorlauf mit einer Zeit von 12,54 Sek das Finale um knappe 0,09 Sek. Dennoch belegte er unter den vielen Qualifikanten mit einer neuen Bestleistung den 10. Platz und ist damit Zehntschnellster seiner Altersklasse im Süddeutschen Raum. Süddeutscher Meister wurde Linus Valnion von der TSG Deidesheim mit einer Zeit von 11,80 Sek.

Justin Hopfensitz

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare