HS-Schoch: Der zehnte Titel ist zum Greifen nah

+
Truck Trial

Marcel Schoch und Johnny Stumpp siegen in Montalieu-Vercieu.

Lauchheim. Was für ein Wettkampf im Europa Truck Trial. Mit dem dritten Sieg in Montalieu-Vercieu (Frankreich) ist der zehnte Europameister-Titel für Marcel Schoch und Co-Pilot Johnny Stumpp vom HS-Schoch-Hardox-Truck-Trial-Team zum Greifen nah. Über 10 000 Zuschauer verfolgten das Geschehen beim 25. Europa-Truck-Trial-Lauf im französischen Montalieu-Vercieu.

Das Gelände - ein alter teilweise zugewachsener Steinbruch mit felsigem Grund und schwierigen Hängen in Schräglage - ist ein Garant für sehr abwechslungsreiche Sektionen.Bereits am ersten Wettkampftag war das HS-Schoch-Hardox-Truck-Trial-Team auf Europameister Kurs. In der letzten Sektion sorgte ein Blattfederbruch der ersten Achse auf der Fahrerseite dann für die ersten Schrecksekunden. Doch der Schaden konnte durch einige Arbeitsstunden und die hervorragende Teamarbeit der Monteure am Abend repariert werden, sodass man am nächsten Tag wieder startklar war.

Den Sieg gerettet

Und auch am zweiten Wettkampftag drohte die letzte Sektion zum Verhängnis zu werden. Wieder brach eine Blattfeder der ersten Achse, diesmal die der Beifahrerseite. Zu allem Unglück kam auch noch ein Achsbruch der zweiten Achse hinzu. Marcel Schoch und Co-Pilot Johnny Stumpp gelang es jedoch die Sektion noch einigermaßen zu Ende zu fahren und damit den Sieg zu retten.

Am 16. und 17. Oktober fällt in der Area 39 in Gröningen dann die endgültige Entscheidung. Beim letzten Lauf in der Saison 2021 wird das gesamte HS-Schoch-Hardox-Truck-Trial-Team noch einmal alles geben, um den begehrten zehnten Europameister-Titel zu gewinnen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare