HSG gelingt deutliche Revanche

+
Alexander Breunig (HSG Bergau) beim Torabschluss

Die HSG Bargau-Bettringen besiegt Owen-Lenningen im Rückspiel deutlich mit 38:28.

Bargau. Mit einem überzeugenden 38:28 Heimsieg revanchierten sich die Roten Löwen am Samstagabend in der Feinhalle für die im Hinspiel erlittene Auswärtsniederlage.

Manuel Stelzer eröffnete mit einem fulminanten Schlagwurf die torreiche Partie. Bis zum 2:2 konnten die Gäste noch mithalten, dann zogen die HSGler die Zügel an. Minutenlang ließ man keinen gegnerischen Treffer zu, während man selber mit geschickten Aktionen den besser postierten Mitspieler suchte und fand. Die Roten Löwen setzten sich in dieser Phase über 13:6 auf 18:9 ab. Auch eine Gästeauszeit verfehlte ihre Wirkung und so ging es mit 20:11 in die Kabine.

Es war allen Protagonisten  klar, dass Owen-Lenningen dieses  Spiel keinesfalls kampflos aufgegeben wollte. Nach Wiederbeginn konnten die Gäste bis auf 24:17 verkürzen. Die HSG erhöhte das Tempo und erarbeitete sich wieder klare Torchancen. In dieser Phase schwächten sich die Gäste durch einige überharte Aktionen selbst und als in der 41 . Spielminute der Owener Abwehrchef nach seiner dritten Zeitstrafe das Feld mit einer roten Karte verlassen musste, schlug das Pendel immer mehr in Richtung HSG Sieg aus. Simon Rott und Nico Krauß zeichneten sich als sichere Siebenmeterschützen aus  und auch Jannik Bihler und Raphael Mayer fanden   besser ins Spiel.  Die Gäste konnten jetzt das Tempo nicht mehr mithalten und leichte Fehler im   OLE- Angriffsspiel wurden durch die HSG gnadenlos bestraft. In der 50. Spielminute, beim Stande vom 33:22 war das Spiel quasi entschieden. Die Heimmannschaft  hielt die Konzentration hoch und alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Timo Derst erzielte den letzten Treffer der Partie zum 38:28-Endstand.

Zweikampf-Action der beiden HSG-Teams
Nico Krauß (HSG Bergau, in weiß) beim Abspiel
Bihler (links) und Breunig von der HSG Bergau-Bettringen
Die HSG Owen-Lenningen (in schwarz) beim Angriff
Nico Krauß (HSG Bergau) beim Abspiel
Frank Meis (HSG Bergau) überlegt den nächsten Pass mit Bedacht.
HSG-Bergau-Bettringen-Coach Lars-Henrik Walther mit seinen Spielern
Nico Kraus (HSG Bergau, mitte) umzingelt von Gegenspielern.
Julian Weinhold (HSG Bergau) mit vollem Einsatz
Abklatschen und weiter: Nico Krauß (links) und Jannik Bihler von der HSG Bergau-Bettringen
Bergau-Bettringen-Keeper Marc Leibner (in blau) feuert Alexander Breunig (mitte) und Jannik Bihler an.
Die Mannschaft der HSG Bergau-Bettringen berät sich

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare