HSG gewinnt das Derby in Steinheim

+
Handball

Oberkochen/Königsbronn feiert einen klaren 39:23 Sieg - Dominik Stehle wirft 14 Tore.

Steinheim. Die Männermannschaft der HSG Oberkochen/Königsbronn konnte im Derby gegen die Zweitvertretung des TV Steinheim in Gerstetten mit 39:23 ihren zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel feiern. Bester Werfer der Begegnung war Dominik Stehle mit 14 Toren.

In den ersten 15 Minuten stockte der HSG Motor stark. Zu statisch agierten die Jungs des Trainerteams Hoga/Hoga in der gegnerischen Hälfte oder scheiterten aus aussichtsreicher Position am Steinheimer Torhüter Schrom.  Doch dann drehte auf Seiten der HSG Rückraumspieler Stehle auf. Er startete dieser einen 5-Tore-Lauf und schoss die Spielgemeinschaft im Alleingang zu einer drei Tore-Führung. Mit 10:14 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Stehle konnte durch zwei in der Defensive geklaute Bälle die Führung der HSG auf nun 6 Tore ausbauen. Insgesamt fand das Team um Kapitän Eckardt im Angriffsspiel nun immer bessere Lösungen. Die Außen Grohsler und Jäschke wurde ebenfalls immer besser ins Spiel eingebunden und die 6-Tore-Führung wurde bis Minute 40. verwaltet (16:22), ehe sich die HSG peu à peu weiter absetzen konnte. Nicht einmal eine zweifache Unterzahl konnte die Gäste in dieser Phase in Bedrängnis bringen.

In der Schlussviertelstunde wirkten die Gastgeber zunehmend resignierend, was die HSG konsequent ausnutze und somit 5 Minuten vor Schluss durch Doppelschläge von Hofmann und Huep die Marke der 18-Toredifferenz knackte. Letztendlich durfte sich die Mannschaft um Coach Hoga über einen 23:39 Sieg in einer nicht gerade hochklassigen Partie freuen. Nach einer weiteren dreiwöchigen Pause geht es für dieHSG im nächsten Derby gegen die Spielgemeinschaft aus Hofen/Hüttlingen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare