HSG2B bleibt souverän an der Spitze

+
Handball, Symbol

HSG Bargau-Bettringen besiegt TV Altenstadt  30:24

Bargau/Bettringen.

Nach einem spielfreien Wochenende konnte die weibliche A-Jugend der HSG Bargau-Bettringen in der Württemberg-Liga am vergangenen Samstag gegen das Team des TV Altenstadt mit 30:24 einen weiteren Heimsieg einfahren. Mit 8:0 Punkten stehen die jungen Löwinnen nun uneinholbar an der Tabellenspitze. Dabei hätten die Vorzeichen kaum schlechter sein können. Denn mit Torfrau Johanna Franz und Eva Hettler fehlten gleich zwei Leistungsträgerinnen auf Seiten der HSG2B. Letztere wird der Mannschaft, bedingt durch einen Meniskusriss, diese Saison leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Um den körperlich starken Gästen aus Altenstadt dennoch eine bestmögliche Mannschaft entgegenstellen zu können, sprangen insgesamt sechs Mädels der weiblichen B-Jugend in die Bresche und ergänzten den Kader hervorragend. 

Quasi mit dem Anpfiff der Partie in der Bargauer Fein-Halle ließen die Junglöwinnen keinen Zweifel daran aufkommen, wer das Spiel gewinnen würde und so stand es bereits nach acht Spielminuten 5:1 für die Heimmannschaft. In der Folge fanden die Gäste zwar zunehmend besser in die Partie, doch zehn Minuten vor der Halbzeit erhöhten die Junglöwinnen die Schlagzahl nochmals spürbar und zogen bis zum Seitenwechsel auf 16:10 davon. In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich dann ein etwas offeneres Spiel. Altenstadt kam zunächst hochmotiviert aus der Pause und erzielte direkt drei Treffer in Folge. Doch durch eine sehr couragierte Mannschaftsleistung konnte die HSG2B bis zur 45. Spielminute den alten Abstand von sechs Toren wiederherstellen. In der letzten Viertelstunde der Partie konnten dann in erster Linie die jüngeren Spielerinnen der HSG2B auf dem Platz überzeugen. Den Schlusspunkt unter eine sehr ausgeglichene Leistung der Junglöwinnen setze dann Torhüterin Lucy Linder, die nach abgelaufener Spielzeit noch einen 7-Meter parierte und damit den 30:24 Endstand festhielt. 

Durch diesen Heimsieg und die Wertung des Hinspiels in Altenstadt zugunsten der HSG2B, setzen sich die Junglöwinnen bereits zwei Spieltage vor Ende verlustpunktfrei und uneinholbar an die Spitze der Württembergliga-Staffel 1. Zum vorletzten Spiel der Württembergliga reisen die Junglöwinnen am 05.03. nach Unterhausen. In der Ernst-Braun-Halle will die HSG2B - trotz der frühen Anwurfzeit um 12:00 Uhr - auch auswärts die nächsten beiden Punkte einfahren. AE

HSG2B : Lucy Linder (im Tor), Sarah Bothner, Melina Wamsler, Melina Hagedorn, Sara Wolkenstein, Alicia Grünauer, Maxine Weber, Laura Emele, Jana Dammenmiller, Finnja Fuchs, Mailin Fuchs

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare