Hussenhofen übernimmt Rang eins

+
Schechingen-Lindach(blau)
  • schließen

Der SV Hussenhofen siegt mit 3:1 beim TSV Heubach und ist neuer Spitzenreiter. Der TV Weiler feiert einen Kantersieg: 6:1 gegen den VfL Iggingen.

Ostalbkreis

Durch den Sieg in Heubach hat Hussenhofen die Tabellenführung übernommen, da Bettringen II nicht über ein 1:1 gegen TSB Gmünd hinaus kam. Dahinter folgen Durlangen und Schechingen, während das spielfreie Lautern und Bargau II am Ende schon Boden verlieren.

SG Bettringen II -

TSB Gmünd 1:1 (1:0)

Der Spitzenreiter kam zu Hause nicht über ein Unentschieden gegen den TSB hinaus. Die Gäste verdienten sich nach der Pause durch großen Einsatz diesen Punkt.

Tore: 1:0 Preiß (24.), 1:1 Frank (57.)

Rote Karte: Gmünd (90.)

1. FC Germania Bargau II -

FC Durlangen 0:3 (0:0)

Die chronische Abwehrschwäche der Gastgeber zeigte sich auch in dieser Partie. Der FC Durlangen siegte nach recht ausgeglichener erster Hälfte dann standesgemäß.

Tore: 0:1 Kenner (51.), 0:2 Seitz (55.), 0:3 Hermann (61.).

TSV Heubach -

SV Hussenhofen 1:3 (0:3)

Die Gäste begannen stärker und gingen verdient in Führung. Sie legten noch vor der Pause nach. In der 2. Hälfte wurden die Gastgeber in Überzahl nach Gelb-Rot für den SV stärker, ohne Chancen heraus zuspielen.

Tore: 0:1, 0:2 Hirsch (6./19.), 0:3 Barth (44./FE), 1:3 Sonnleitner (63.).

FC Schechingen -

TV Lindach 3:2 (0:1)

Die erste Hälfte war von beiden Mannschaften schwach, die Gäste konnten aber in Führung gehen. Nach der Pause drehte der FC durch einen Doppelschlag das Spiel, musste dann den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor dem Ende der Partie fiel dann der Siegtreffer.

Tore: 0:1 Kientz (44.), 1:1 Röhlre (59.), 2:1 Schneider (63.), Senze (69.), 3:2 Röhrle (72.)

TV Herlikofen -

Stern Mögglingen 2:1(1:1)

Es war ein teilweises enges Spiel aber auch mit wenig Torraumszenen, das letztlich die spielerisch bessere Mannschaft gewonnen hat. Herlikofen brauchte lange um besser in die Begegnung zu kommen, und konnte den Ausgleich erzielen. Der TV vergab einige Chancen, bevor der Siegtreffer für den TV Herlikofen kurz vor Ende der Partie fiel.

Tore: 0:1 Cakmak (11.), 1:1 Simon (40.), 2:1 Bock (85.)

TV Weiler i.d. Bergen -

VfL Iggingen 6:1 (4:1)

Der TV Weiler startete ganz stark und überrollte die Gäste förmlich und entschied das Spiel früh für sich. Iggingen spielte lange gefällig mit. Nach der Pause legte der TV Weiler noch nach, allerdings ohne viel Aufwand. Insgesamt fiel der Sieg für die Hausherren etwas hoch aus.

Tore: 1:0 Hieber (2.), 2:0 Weinhold (7.), 3:0 Roelfsema (10.), 4:0 Barth (17.), 4:1 Sachsenmaier (22.), 5:1, 6:1 Schneider (46., 75.)

TSV Böbingen -

TV Straßdorf 1:3 (1:3)

Ein Start nach Maß für die Gäste aus Straßdorf. Damit war Böbingen aber immer noch nicht ganz wach und Straßdorf hatte weiter mehr vom Spiel. Mitte der ersten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Erst baute Straßdorf die Führung auf 3:0 aus, eh Böbingen durch Ecker im Gegenzug den Anschlusstreffer setzen konnte. Im weiteren Verlauf waren beiden Mannschaften ebenbürtig.

Tore: 0:1 Cramer (3./ET), 0:2 Zajac (25.), 0:3 Yücel (28.), 1:3 Ecker (29.).

TV Heuchlingen -

TSGV Waldstetten II 0:1(0:1)

Die Gäste kamen besser ins Spiel und gingen verdient in Führung. Nach der Pause plätscherte die Partie zunächst dahin, dann wurde der TV stärker, ließ aber mehrere klare Chancen am Ende ungenutzt.

Tor: 0:1 Eiberger (20.).

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare