Im freien Fall zum Deutschen Meister

+
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
  • schließen

Marisa Dolderer aus Tierhauptengewinnt die Deutsche Meisterschaft im Fallschirm-Formationsspringen.

Täferrot-Tierhaupten.

Dass derWunsch, einmal einen Tandemsprung mit dem Fallschirm zu absolvieren Marisa Dolderer aus Tierhaupten an die Spitze des Formationsfallschirmsprungs katapultiert, hätte die 31-jährige vorüber zehn Jahren nicht gedacht. Der geplante Tandemsprung weckte in ihr den Wunsch, das Hobby-Fallschirmspringen als Solospringerin zu erlernen.

In Schwäbisch Hall konnte die junge Frau diese Fähigkeiten erwerben, „der Tandemsprung fand in der Folgezeit nie statt“, sagt Dolderer. 2017 wechselte die Fallschirmspringerin zu Paranodon-Fallschirmsport Illertissen „ein, in der Springerszene für Formationsspringen bekannter Verein“. Mit Michael, Björn-Ingo und Andreas hat sie erst seit Anfang 2020 ein festes Team gebildet, die Springer kommen aus Öhringen, Ulm und München „und eben aus Tierhaupten“ sagt Dolderer . Vom 7. bis 11. September fanden in Saarlouis-Düren beim Fallschirmsportzentrum Saar die deutschen Meisterschaften im Fallschirmspringen statt. Für das Einsteigerteam-Paranodon Futura 3 war die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften eine Premiere, der Sieg des nationalen Wettkampfes macht alle vier sehr glücklich und stolz.

Der Formationssprung ist die am weitestenverbreitete Disziplin im Fallschirmsport. Es geht darum, im freien Fall verschiedene Formationen schnell und präzise vorzuführen. Dazu verlässt das Team in rund 3300 Metern das Flugzeug, rund 35 Sekunden dauert der nachfolgende freie Fall, in dem die Springer ihre Formationen möglichst exakt ausführen müssen. Dabei bestehe die „Herausforderung darin, „dass alle Springer dieselbe Geschwindigkeit haben“. Gut geschult, wie Paranodon Futura 3 ist, gibt es verschiedene Kniffe und Tricks, um dies zu erzielen.

Kamerafrau Silvia begleitet die Sprünge und liefert somit der Jurypraktisch den „Videobeweis“ der Sprungleistung. Ein Wettkampfsprung besteht aus einer Sequenz von fünf bis sechs Formationen, die aus einem vorgegebenen Pool in zufälliger Reihenfolge gelost werden. Diese Sequenz gilt es innerhalb der „Arbeitszeit“ so häufig wie möglich in der gelosten Reihenfolge zu wiederholen. Jede vollständig gezeigte Formation ergibt dabei einen Punkt. Der Wettkampf geht in der Regel über zehn Runden. Sieger ist, wer am Ende die meisten Punkte hat.

Marisa Dolderer hat in ihrer zehnjährigen „Sprungkarriere“ mehr als 1350 Sprünge absolviert, Absprünge aus Flugzeugen allein genügen der jungen Sportlerin dabei nicht, „Ich bin bereits aus Ballons und Hubschrauber gesprungen“. Neben den vielen Sprungplätzen in Deutschland hat Dolderer bereits viele Länder bereist, um dor ihrem Hobby nachzugehen. Das kosten- und zeitintensive Hobby ist für Marisa Dolderer in der Vergangenheit zu einer Leidenschaft geworden, die viel Zeit in Anspruch nimmt. Trainiert wird nicht nur mit Absprüngen aus Flugzeugen, die Springer bedienen sich auch gerne moderner Technik und tauchen in „Indoor-Diving-Tunnels“ ein, um die Formationen zu üben.

Ist das Springen gefährlich?

Wie gefährlich ist das Hobby? Fallschirmspringer sind mit einem Reserveschirm ausgerüstet, die eine sichere Landung gewährleisten, erzählt die frischgebackene Deutsche Meisterin.Trotzdem kann einmal etwas passieren, eine komplizierte Sprunggelenkfraktur vor vier Jahren, zugezogen bei einer Landung in Ungarn, gehört bei Marisa Dolderer dazu. Die Vielfalt des„Springsports“ besteht neben Solosprüngen auch in Speed-Sky-Diving“, eine Disziplin bei der die Springer bis zu 500S tundenkilometern erreichen können. Wingsuit-Springer verlassen mit ihren „Fluganzügen“ die Flugzeuge, landen aber mit Fallschirmen - das ist also „nicht zu verwechseln mit den Basejumpern die oftmals ihr Leben dabei riskieren“.

Alle müssen dieselbe Geschwindigkeit haben“.

Marisa Dolderer, Deutsche Meisterin
  • Das Team um Ausbilderin Melissa Dolderer
  • Beginn Seit Mai 2021 ist Marisa Dolderer Ausbilderin für zukünftige Fallschirmspringer. Das Team hat in der kurzen Zeit seines Bestehens bereits einige Erfolge „eingesprungen“.
  • Erfolge März 2020: 2. Platz beim Indoor-Skydiving, Juni 2020 und 2021: jeweils Süddeutscher Meister. August 2021: 1. Platz bundesweiter 4er- Wettbewerb.
  • Absage Die Deutsche Meisterschaft 2020 fiel coronabedingt aus.
  • Kontakt Das gesamte Team ist in den sozialen Netzwerken unter Facebook: Paranodon Futura 3 und Instragram: paranodon_futura_3 zu finden.
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen
Mit ihrem 4er-Team konnte Marisa Dolderer die Deutsche Meisterschaft im Formationssprung erzielen

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare