Im Nationaltrikot die Wand hoch

+
Sie können die Fotos zu redaktionellen Zwecken kostenfrei verwenden. Bitte geben sie immer den Fotocredit an: thethreephotofriends Wenn kommerziellen Verwendung der Bilder oder eine Verwendung ohne Namen/Wasserzeichen beabsichtigt ist, muss dies vorher abgestimmt werden werden the.photofriends@gmail.com

Aalener Kletterer international und national erfolgreich

Aalen.

Die Kletterer aus der Bezirksgruppe Aalen unter dem Trainerteam von Günther Hadlik, M. Streicher, M. Traub, I. Chaudhuri und K. Sterzel sind erfolgreich in die Saison 2022 gestartet. Es werden 2022 insgesamt 6 nationale Wettkämpfe in 3 Disziplinen (Bouldern, Lead und Speed) ausgetragen. Dazu kommen noch internationale Wettkämpfe.

Für das baden-württembergische Team gingen aus Aalen in der A-Jugend Jakob und Charlotte Schiefer an den Start. Im ersten Wettkampf der Saison in Braunschweig am 05.03.2022 zeigten sie ihr erfolgreiches Wintertraining und erreichten in der Qualifikation beide den zweiten Platz. Im Finale waren dann Nerven gefragt. In einem spannenden und sehr knappen Kampf bei den Jungs erreichte Jakob im Finale den 5. Platz. Bei den Mädchen verteidigte Charlotte ihren Podestplatz und konnte die Silbermedaille mit nach Hause nehmen. In der B-Jugend starteten Franka Funk und Moritz Schiefer. Franka konnte sich als Vierte für das Finale qualifizieren und schloss den Wettkampf mit Platz 7 ab. Moritz verpasste knapp das Finale und rundete das erfolgreiche Wochenende mit einem 15. Platz ab.

Für den zweiten Wettkampf am 02.04.2022 fand sich die deutsche Kletterjugend in der Rockerei, der Boulderhalle in Stuttgart-Zuffenhausen, ein. Bei diesem Wettkampf konnten die Aalener ihren Heimvorteil nutzen und erreichten alle souverän das Finale. Platzierungen in der Qualifikation: Jakob (4.), Charlotte (2.), Franka (1) und Moritz (5.). Das Finale wurde sehr spannend, da die Boulder sehr unterschiedliche Kletterfertigkeiten abfragten. So kam es auf Dynamik, Balance, Kraftausdauer und Technik an. Jakob toppte als Einziger in der männlichen Jugend A den zweiten Boulder. Am Schluss verpasste er mit Platz 4 knapp das Podest. Charlotte erreichte den dritten Platz. Damit gelang es ihr als Einzige der Aalener Kletterer zweimal beim DJC Bouldern auf dem Podest zu stehen. Franka war an diesem Tag nicht zu stoppen, sie dominierte die weibliche B-Jugend, verteidigte ihre Führung aus der Qualifikation im Finale und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Moritz kämpfte sich im Finale auf den 4. Platz vor und verpasste damit wie sein Bruder auch nur knapp das Podest.

Aufgrund der guten Ergebnisse der vergangenen Wettkämpfe wurden die vier Aalener Sportler eingeladen, am Nominierungswettkampf für den European Youth Cup (EYC) Bouldern teilzunehmen. Qualifizieren konnten sich dabei Charlotte Schiefer (A-Jugend) und Franka Funk (B-Jugend). Die beiden durften Deutschland am Wochenende 09./10.04. in Chambery (Frankreich) beim EYC vertreten. Für Franka war es das erste Mal, dass sie im Nationaltrikot starten durfte, Charlotte war bereits letztes Jahr international im Einsatz. In einem starken Feld mit über 50 Teilnehmern pro Altersklasse erreichte Charlotte den 24. Platz. Franka verpasste mit Platz 11 knapp den Einzug in das Finale. Nach Ostern geht es dann weiter nach Portugal zum nächsten EYC.

Die deutsche Jugendcup Serie geht am Anfang Mai in die nächste Runde. Dann stehen für alle vier in Kempten die Disziplinen Lead und Speed auf dem Plan.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare