In Alfdorf holen die VfB-Junioren den Cup

+
Die Junioren von Leineck (schwarze Trikots) hier im Spiel gegen die U12-Fußballer des VfB Stuttgart.

Vor 450 Zuschauern holen die U12-Fußballer des VfB Stuttgart den Wiedmann-Bundesliga-Cup in Alfdorf. Bürgermeister Krötz lobt Juniorenteam Leineck und den Fußballsozialverein für die Organisation.

Alfdorf

Das lange Warten nach den coronabedingten Absagen hatte endlich ein Ende. Der Fußballnachwuchs des Juniorteams Leineck veranstaltete zusammen mit dem Fußballsozialverein und deren Sportlichen Leiter Jo Eller den ersten Bundesliga-Wiedmann-Cup powered by Astorplast. Austragungsstätte war das neue Alfdorfer Kultur- und Sportzentrum. Dabei erlebten 450 Zuschauer einen tollen Hallenfußballzauber.

Stuttgarter Teams dominieren

Den Pokal konnte am Ende, dank einer starken und soliden Vorstellung, der VfB Stuttgart mit seinen U-12-Kickern für sich gewinnen. Sowohl die erste Mannschaft als auch die zweite Garde der Stuttgarter siegten mit 24 und 17 Punkten.

Nach in Summe zehn Spielen im Modus „Jeder gegen jeden“, setzten sich die zwei Mannschaften vom Neckar in der Tabelle an der Spitze ab.

Für Alfdorfs Bürgermeister Ronald Krötz war das erste große Turnier im neuen Kultur- und Sportzentrum ein Erfolg: „Endlich ist Leben in der Halle und die jungen Fußballer waren mit einem großartigen Engagement bei der Sache.“

Neben den sportlichen Akteuren auf dem Platz, hob Krötz das Organisations-Team hervor: „Ein Dank gilt den viele Helfern und Sponsoren, vor allem dem FC Alfdorf und dem Juniorteam Leineck sowie Jo Eller und seinem Team.“ Die gute Nachricht: Ende des Jahres soll der Pokal erneut verliehen werden. So gab der Alfdorfer Bürgermeister einen erwartungsvollen Ausblick in die Zukunft: „Wir freuen uns alle schon auf Dezember, wenn dann hoffentlich alle Bundesligisten am zweitägigen Turnier des Bundesliga-Wiedmann-Cup powered by Astorplast teilnehmen, unter anderem mit dem FC Bayern München, der schon zugesagt hat. Und natürlich dem VfB Stuttgart.“ Man darf gespannt sein, ob die neue Alfdorfer Halle für die Mannschaften des VfB Stuttgart ein siegreiches Pflaster bleibt.

Abschlusstabelle:

1. VfB Stuttgart I⋌24 Punkte

2. VfB Stuttgart II⋌17 Punkte

3. SSV Reutlingen⋌17 Punkte

4. FC Heidenheim⋌15 Punkte

5. TSV Neu-Ulm⋌10 Punkte

6. Juniorteam Leineck⋌0 Punkte 

Die Junioren von Leineck (schwarze Trikots) hier im Spiel gegen die U12-Fußballer des VfB Stuttgart.
Die Junioren von Leineck (schwarze Trikots) hier im Spiel gegen die U12-Fußballer des VfB Stuttgart.
Die Sponsoren des Wiedmann-Bundesliga-Cup

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare