In der Krise unterstützen

  • Weitere
    schließen

Die Unicorns verteilen 250 Gutscheine in der Klinik.

Bereits im ersten Corona-Lockdown hatten die Schwäbisch Hall Unicorns unter dem Motto "Essen für Helden" zu Spenden zur Unterstützung von Pflegekräften und gleichzeitig auch von Gastronomiebetrieben in Schwäbisch Hall aufgerufen. Dabei kamen 5 000 Euro zusammen. Spieler und Manager der Haller Footballer, waren damals unter anderem auch zu Gast im Diak Klinikum und servierten den Mitarbeitenden Österreichische Spezialitäten.

Nun bekam das Klinikum ein zweites Mal Besuch von den Unicorns: Der Vorsitzende Jürgen Gehrke und GFL-Headcoach Jordan Neuman überbrachten 250 Gutscheine zu je 10 Euro - zur Einlösung bei verschiedenen Gastronomie-Partnern der Unicorns. Der Vorsitzende der Unicorns, Jürgen Gehrke, sagt über die Aktion: "Einerseits wollen wir etwas für die Menschen tun, die hier im Diak Klinikum einen für uns alle sehr wichtigen Job tun. Gleichzeitig möchten wir unserem Partner helfen, besser durch die Krise zu kommen."

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL