In klirrender Kälte aufs Podest

  • Weitere
    schließen
+
Nach Rang 5 am ersten Tag lief es bei Katharina Hieber am zweiten Tag des Deutschlandpokals im österreichischen Seefeld deutlich besser. Die nordische Kombiniererin des SC Degenfeld kam auf den 2. Platz.

Selina Kölle und Katharina Hieber vom SC Degenfeld mischen beim Deutschlandpokal in Seefeld/Tirol mit – Tim Fuchs sammelt erste Punkte beim FIS-Cup in Zakopane.

Erste Erfolge im neuen Jahr konnten Selina Kölle im Skisprung und Katharina Hieber in der Nordischen Kombination vom SC Degenfeld beim ersten stattgefundenen Deutschlandpokal für sich verbuchen.

Der im österreichischen Seefeld in Tirol ausgetragene Deutschlandpokal fand bei -17˚C statt und machte sowohl den Sportlern als auch Trainern und Betreuern schön zu schaffen.

Am vergangenen Samstag begann vormittags das Springen von der dortigen K98-Meter-Schanze. Selina Kölle erwischte ihren ersten Sprung nicht optimal und wurde mit 82 und 89 Metern Vierte. Katharina Hieber landete mit 77 und 85,5 Metern hinter Selina auf Rang 5.

In der Nordischen Kombination lief Katharina Hieber die zweitbeste Laufzeit über 2,5 km und belegte den zweiten Rang hinter Magdalena Burger vom SC Partenkirchen. Am Sonntag kam Selina besser zurecht und sprang im ersten Durchgang auf sehr gute 98 Meter. Diese sicherte sie im zweiten Durchgang mit 89,5 Metern ab und belegte so hinter Lia Böhme vom SV Zschopau einen sehr guten zweiten Platz.

Die junge SCD-Athletin kam an diesem Tag ebenfalls besser mit der Schanze zurecht und sprang mit 83,5 und 86,5 Metern auf Rang 4. Über die Distanz von 5 km legte sie abermals eine sehr gute Laufzeit hin und bestätigte somit ihren sehr guten 2. Platz vom Vortag.

Tim Fuchs ging an diesem Wochenende beim FIS-Cup in Zakopane an den Start gehen. Am Samstag hatte Fuchs jedoch sehr mit den schlechten Windbedingungen zu kämpfen und konnte sich nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Sonntag lief es besser für ihn. Mit 119 und 118,5 m zeigte er zwei solide Sprünge und sammelte mit Platz 26 die ersten "FIS-Cup-Punkte" in dieser schwierigen Saison.

Tim Fuchs sammelte im polnischen Zakopane die ersten FIS-Cup-Punkte dieser Saison.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL