Jakob Wagner wird Dritter in der M15

+
Leichthathletik, LG Staufen, weibliche Jugend U14 und weibliche Jugend U16

Jugend der LG Staufen überzeugt im Vierkampf.

Schwäbisch Gmünd. Neben der U14 stellte sich auch die Jugend der U16 der Konkurrenz in der Region. Dabei stellte die LG Staufen jedoch deutlich weniger Teilnehmer als in der jüngeren Altersklasse. Im unteren Teil der Großsporthalle sicherte sich dabei Jakob Wagner in der M15 Rang drei im Vierkampf.

 Die meisten Punkte sicherte sich Jakob Wagner im Hochsprung, dort lieferte er mit 1,60 Metern das zweitbeste Ergebnis der Tages ab. Insgesamt zeigte er eine gute Gesamtleistung und sicherte sich am Ende den dritten Rang in der Altersklasse M15. Ein Jahrgang darunter war Luke Beruldson ebenfalls der einzige Teilnehmer der LG Staufen. Ohne ein Hochsprungergebnis fehlten ihm leider wichtige Punkte, dennoch belegte er im Gesamtklassement den siebten Rang.

 

Deutlich mehr Teilnehmerinnen stellten die Mädchen der W14. Über die 50m stach vor allem Clara Blassa hervor, die mit 7,51 Sekunden die drittschnellste Zeit in der Konkurrenz erreichte. Louisa Terhorst schaffte es ebenfalls in die Top Ten, mit 7,73 Sekunden bedeutete ihre Zeit Rang sieben. Lia Manalova und Clara Rieg starteten ebenfalls für die LG Staufen im Vierkampf, ohne eine fünfte Starterin im Dress der Rot-Weißen kam jedoch leider keine Mannschaftswertung zustande. Blassa verpasste dabei am Ende nur knapp den Podestplatz und wurde geteilte Vierte, direkt dahinter platzierte sich Terhorst an siebter Stelle.

 

Ergebnisse:

M15 - Vierkampf: 3. Wagner 1.891 Punkte (7,12sek - 1,60m - 4,82m - 8,82m)

  M14 - Vierkampf: 7. Beruldson 893 Punkte (8,43sek - X - 3,39m - 5,85m)

  W14 - Vierkampf: 4. Blassa 1.616 Punkte (7,51sek - 1,32m - 4,01m - 6,70m), 6. Terhorst 1.601 Punkte (7,73sek - 1,36m - 4,13m - 6,20m), 15. Manolova 1.287 Punkte (8,24sek - 1,20m - 3,59m - 4,66m), 19. Rieg 824 Punkte (9,10sek - X - 3,24m - 4,42m)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare