Jürgen Klinsmann postet Video aus Wasseralfingen um die Welt

+
Frankfurt, Commerzbank Arena, 19.11.19, European Qualifiers: Deutschland - Nordirland Bild: Juergen Klinsmann
  • schließen

Der Weltmeister zeigt sich begeistert von einer Torvorbereitung eines Jugendspielers der Kickers in Wasseralfingen.

Wasseralfingen. Jürgen Klinsmann zeigte sich begeistert von der Vorbereitung dieses Tores und postete es per Twitter sofort um die Welt. Auch Norbert Stippel, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der Stuttgarter Kickers, kam aus dem Staunen nicht heraus. „Ich habe es mir ein Dutzend mal angesehen. Das ist der Wahnsinn“, freute sich der DFB-Fußballlehrer aus Waldstetten über das weltklassereife Kabinettstückchen eines seiner E-Juniorenspieler, das beim Hallenturnier der DJK Wasseralfingen am Donnerstag die Zuschauer geradezu verzückte.

Gleich im ersten Kickers-Spiel gegen die Youngster der TSG Hofherrnweiler flog der Abschlag des TSG-Keepers Richtung Mittelkreis. Dort stand der junge Emilian. Und was die Nummer elf der Kickers damit anstellte, dürfte nicht nur jedem Brasilianer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Er nahm den Ball direkt aus der Luft an, ließ ihn mehrmals auf seinem Fuß tänzeln, während er dabei gleich noch zwei Gegenspieler nass machte. Damit nicht genug. Als der Ball endlich wieder den Boden berühren durfte, spielte der feine Techniker die Kugel noch per Hacke quer zu seinem Mitspieler, der locker ins Tor einschob.

Jürgen Klinsmann bekam das Video in die Hände, teilte die Aufnahme des Kunststücks prompt auf Twitter und zeigte sich beeindruckt. „Unsere kleinen Blauen zeigen Extraklasse! Weiter so!!“, schrieb der Stuttgarter Weltmeister von 1990 dazu aus dem fernen Kalifornien.

Die Jungs der Blauen aus Stuttgart gewannen übrigens das E-Juniorenturnier der DJK Wasseralfingen und gaben am Dreikönigstag beim Waldstetter Stuifencup erneut ihre Visitenkarte ab. Mit Emilian natürlich.

⋌Werner Röhrich

Der Twitter-Tweet von Jürgen Klinsmann aus der Wasseralfinger Talsporthalle geht um die Welt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare