KG Dewangen/Fachsenfeld ist Herbstmeister

+
Duell in der Ringer Oberliga zwischen der KG Dewangen/Fachsenfeld und dem AV Sulgen

Die Oberliga-Ringer KG gewinnen das Lokalderby gegen den TSV Herbrechtingen mit 18:13.

Dewangen. Im Oberliga-Ringkampf zwischen der KG Dewangen-Fachsenfeld und dem TSV Herbrechtingen konnte sich die KG gegen den direkten Konkurrenten mit 18:13 durchsetzen und sich so die Herbstmeisterschaft sichern. Somit bleibt die KG in dieser Saison ungeschlagen, bevor es in die Rückrunde mit dem Stilartwechsel kommt.

Den Anfang des äußerst spannenden Kampfes machte in der Gewichtsklasse bis 75kg Freistil Nicklas Haßler gegen Leon Rul. In dem umkämpften Fight konnte Nicklas seine Erfahrung besser einbringen und siegte mit einem 10:1 Punktesieg (0:3).

Auf ein Urgestein des Ringens traf André Winkler gegen Konstantin Schneider, der in der Gewichtsklasse bis 86Kg Griechisch Römisch startete. Der TSVler, der jahrelange Bundesligaerfahrung hat, klammerte über die gesamte Kampfzeit, so dass es für André schwierig war zu punkten und musste eine knappe 4:2 Punktniederlage hinnehmen (1:3).

Yannick Kraus hatte mit Henrik Schmitt einen starken Nachwuchsringer im 71kg Griechisch Römisch gegen sich. Beide haben den gleichen, offenen Ringstil und wollten mit Schwunggriffen überzeugen. Durch eine Huftschwung hatte Yannick aber das Nachsehen und musste sich auf Schulter geschlagen geben. (5:3)

Zwei erfahrene Ringer standen sich in der Gewichtsklasse bis 75kg Griechisch gegenüber. Dragan Markovic von der KG hatte mit Andreas Eng eine lösbare Aufgabe. Der KGler konnte den Kampf dominieren und vorzeitig die technische Überlegenheit feiern (5:7).

In der Gewichtsklasse bis 66kg Freistil hat sich die KG mit Karoly Kiss mehr erhofft. Karoly musste sich Leomid Colesnic vorzeitig geschlagen geben und konnte eine technische Überlegenheitsniederlage nicht verhindern (9:7).

Vasilije Govedarica hatte mit Riccardo Caricato in der Gewichtsklasse bis 130kg Griechisch einen der besten deutschen Nachwuchsringer gegen sich. Dies zeigt sich auch im Ergebnis. Noch kurz vor Kampfende musste sich der KG´ler technisch Überlegen geschlagen geben (13:7).

Die Wende zugunsten der KG brachte in der Gewichtsklasse bis 98kg Freistil Holger Fingerle. Gegen Sebastian Stängle ließ Holger nichts anbrennen und punktete routiniert und konnte einen 14:0 Punktsieg erkämpfen (13:10).

Einen wahren Krimi sah man in der untersten Gewichtsklasse bis 57kg Freistil zwischen Obaidullah Besmella von der KG, gegen Muhammed Tasdelen. Jede Aktion war hier ausgerungen und verteidigt. Der KG´ler konnte sich ein wenig besser entfalten und einen 3:7 Punktsieg für sich verbuchen (13:12).

In der Gewichtsklasse bis 61kg konnte der TSV Herbrechtingen keinen Gegner stellen, somit wurde Nikola Markovic kampfloser Sieger (13:16).

Nun lag es im letzten Kampf in der Gewichtsklasse bis 80kg Freistil an Baba-Jan Ahmadi den Sieg zu sichern. Gegen Mihail Iliev Georgiev sahen die Zuschauer eines der Highlights des Abends und einen 3:10 Punktsieg für die KG.

Endstand somit 13:18.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare