Kräfte getankt

+
Es ist angerichtet. Die HSG Bargau-Bettringen erwartet Bad Saulgau am Samstag.

Die HSG Bargau/Bettringen reist nach Biberach

Bargau. Zum Start in die Rückrunde muss die HSG Bargau/ Bettringen am kommenden Samstag eine der weitesten Auswärtsreisen nach Biberach antreten.

Die Gastgeber der TG Biberach rangieren mit 8:8 Punkten derzeit auf Platz 6 der Landesliga. Nach einem personellen Umbruch und Trainerwechsel kommt die Mannschaft von dem neuen Coach Harry Michaeler immer besser ins Rollen.

Zuletzt ließ man mit einem 35:33 Heimsieg gegen Hofen/Hüttlingen aufhorchen. In den letzten 10 Minuten drehte man ein bereits verloren geglaubtes Spiel. Kommen die Gastgeber vor heimisches Publikum einmal ins Rollen, sind diese nur schwer zu stoppen.

Hauptakteure sind die Rückraumshooter Faris Hadzic, Mihail Sandu und Spielmacher Lukas Fimpel auf die Abwehr ein besonderes Augenmerk legen muss.

Die Mannschaft von Coach Lars Henrik Walther hat die Pause genutzt, um zu regenerieren und neue Kräfte zu tanken. Leider konnte man in den Weinhachtsferien aufgrund der Hallenschließungen nur eingeschränkt trainieren. Mit einer Sondereinheit unter Anleitung von Ina Brandstetter im Squash&Fit versuchte man die Trainingsrückstände aufzuarbeiten.

Verzichten muss man in dieser Partie auf Jannik Bihler und Tobias Porada. Raphael Mayer hat urlaubsbedingt noch einen Trainingsrückstand, ansonsten stehen dem Trainerteam jedoch alle Akteure zur Verfügung.

Man will l den Schwung des Spieles gegen Gerhausen mitnehmen und gut in das neue Jahr starten.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare