Kreisliga A II: Die Spitze siegt im Gleichschritt

+
Bopfingen vs Pfahlheim (grün)
  • schließen

Die ersten drei können ihre Spiele gewinnen, Spitzenreiter Tannhausen/Stödtlen zeigt keine Schwäche. Zöbingen verschafft sich etwas Luft im Tabellenkeller.

Ostalbkreis

In der Kreisliga AII konnten alle drei Spitzenmannschaften ihre Spiele gewinnen. Tannhausen/Stödtlen zeigt aber weiter keine Schwäche und hat einen komfortablen Vorsprung. Hüttlingen und SSV aalen liegen punktgleich auf den Verfolgerplätzen. Zöbingen konnte mit einem Sieg etwas vorrutschen, aber am ende bleibt alles eng beieinander.

TSV Ellwangen –

SV Elchingen ⋌1:2 (0:0)

In einem anfangs zerfahrenen Spiel konnte der FCE in der zweiten Hälfte nach einem tollen Spielzug in Führung gehen. Elchingen gab sie jedoch nicht geschlagen, wehrte sich mit voller Kraft und konnte das Spiel in der Nachspielzeit zum 1:2 drehen.

Tore: 1:0 Stade (66.), 1:1 Pflanz (89.), 1:2 Gold (90.+4); Res: 3:1

SG Eigenzell-Ellenberg –

TSV Hüttlingen ⋌1:3 (1:1)

In einer Partie, die eigentlich ausgeglichen war, konnten sich die Gäste aufgrund der besseren Chancenverwertung letztendlich durchsetzen.

Tore: 1:0 Gaugler (21.), 1:1 Hahn (31.), 1:2 Freimuth (50.), 1:3 Birkle (55.)

TV Bopfingen –

SV Pfahlheim ⋌3:0 (1:0)

Es war ein verdienter Heimsieg des TVB. Die Gäste aus Pfahlheim waren in der ersten Hälfte durchaus auf Augenhöhe mit den Gastgebern. Der TVB machte aber zum richtigen Zeitpunkt die Tore. Matchwinner war Habib Vuran, der alle Tore erzielte.

Tore: 1:0, 2.0, 3:0 Vuran (37., 53., 88.)

FSV Zöbingen –

TSV Westhausen ⋌2:1 (0:1)

Der FSV startete Spielfreudig in die Partie und konnte sich einige Chancen erspielen. Die Gäste aus Westhausen nutze hingegen ihre Chancen eiskalt aus gingen in Führung. Die Hausherren kamen besser aus der Halbzeit und konnten sogleich den Ausgleichstreffer erzielen. Durch eine starke Mannschaftsleistung konnten sich die Gastgeber im weiteren Spielverlauf mit dem 2:1 Siegtreffer belohnen.

Tore: 0:1 Schneider (34.), 1:1 Waizmann (47.), 2:1 Konetzky (78.); Res. 0:1

SV Kerkingen –

SF Rosenberg ⋌4:1 (2:0)

In einer ruhigen und fairen Partie hatte der SV Kerkingen das Spiel zu jederzeit im Griff und hätte noch nachlegen können um das Ergebnis hochschrauben. Das Gegentor hätte nicht sein müssen.

Tore: 1:0 Leib (5.), 2:0 Bühler (30.), 3:0 Doppelbauer (75.), 4:0 Krisch (82.), 4:1 Hirschler (87.)

SGM Tannhausen/Stödtlen –

TSV Adelmannsfelden ⋌2:0 (1:0)

Ein Spiel mit wenigen Höhepunkten konnte die SGM verdient für sich entscheiden, dazu trug natürlich die frühe Führung der Hausherren bei. Wiederum direkt nach der Pause konnte die SGM mit dem 2:0 nachlegen und verwaltete so das Ergebnis bis zum Abpfiff.

Tore: 1:0 Feil (2.), 2:0 Weißenburger (47.); Res: 1:3

FC Röhlingen –

SV Kirchheim/D. ⋌4:0 (2:0)

Von Beginn an war die Heimelf die bestimmende Mannschaft und ging verdient in Führung. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte eine gute Aktion, die der Röhlinger Torspieler sehr gut hielt. Mit Ende der ersten Halbzeit erhöhte der FCR auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel erzielte der FC die 3:0 Führung und konnte diese auf 4:0 ausbauen. Unterm Strich steht ein verdienter Heimsieg.

Tore: 1:0 Ladenburger (11.), 2:0 Palm (43.), 3:0 Brendle (49.), 4:0 Mack (60.)

SG Schrezheim -

SSV Aalen ⋌0:5 (0:3)

Anfangs hielt die SG Schrezheim noch gut dagegen, doch mit seiner ersten Chance ging der SSV Aalen in Führung und verwertete seine weiteren Chancen sehr effizient.

Tore: 0:1, 0:2, 0:4 Essome (20., 33., 58.), 0:3 Schmid (36.), 0:5 Omeirat (65.)

Bopfingen vs Pfahlheim (grün)
Bopfingen vs Pfahlheim (grün)
Bopfingen vs Pfahlheim (grün)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare