Kulisse treibt SC Delphine an

Mit einem Team von sechs Schwimmern ist der SC Delphin bei den deutschen Freiwassermeisterschaften in Lindau am Bodensee angetreten. Dabei beeindruckte nicht nur die imposante Kulisse, sondern auch die Leistungen der sechs Aalener.

Waren doch drei Starter des Schwimmclubs Delphin Debütanten bei einer Freiwasser-DM, ein Novum war der Wettkampf für die Jüngste, Marianna Bopp (Jahrgang 2002), aber auch für die "alten Hasen" Nils Bauer (1997) und Florian Knoblauch (1996). Bei schwierigen Bedingungen hielt sich Bauer über 5000 m lange an seinen Vereinskameraden Matthias Oppold (1994), musste dann aber abreißen lassen. Nach guter Leistung kam er nach 1:13:32,76 Stunden ins Ziel und wurde zwölfter. Knoblauch war mit 1:26:26,50 Stunden nur wenig langsamer, er wurde 13. des Jahrgangs 1996. Marianna Bopp nahm die 2500 m in Angriff und zeigte mit 46:25,88 min eine gute Leistung. Der Rest der Delphine ging zweimal ins Wasser, über 2500 m und 5000 m. Katharina Bopp (2000) tat sich mit den Bedingungen etwas schwer, konnte mit den Plätze 13 (2500 m, 35:20,46 min.) und 18 (5000 m, 1:16:26,23 h) aber mehr als zufrieden sein. Oppold (AK 20) wurde über die "kurze" Strecke 14. (36:32,52 min.), über die lange 15. (1:11:52,49 h). Trainer Alexander Jung (AK 30) wurde zweimal Fünfter (34:53,08 min./1:08,30,37 h).

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare