Kurz mal nach Österreich

  • Weitere
    schließen

Jadrian Clark wechselt für maximal fünf Spiele nach Wien.

Die endgültige Absage der GFL-Saison 2020 wirkt sich auch auf den Spielerkader der Schwäbisch Haller Unicorns aus: Quarterback Jadrian Clark nutzt die Chance auf bis zu fünf Spiele mit den "Vienna Dacia Vikings" in Österreich. Nate Robitaille hatte sich bereits im Juli für einen Wechsel nach Finnland zu den "Seinäjoki Crocodiles" entschieden.

Anders als die deutschen Spitzenvereine, hat sich die Austrian Football League (AFL) trotz coronabedingt großer organisatorischer Hindernisse zur Durchführung einer Saison in diesem Jahr entschieden. Allerdings treten mit den "Vienna Dacia Vikings" und den "Projekt Spielberg Graz Giants" nur zwei Teams an - dabei treffen aber die Rekordmeister aufeinander. Ermittelt wird der Meister im Modus "best of five." Wer zuerst drei Siege feiert, gewinnt.

Unicorns-Quarterback Clark hat 2019 seine erste, und mit dem Einzug in den Germanbowl gleich sehr erfolgreiche Saison für die Unicorns gespielt. Die "Vikings" haben Clark für die Mini-Runde, die am 5. September beginnt, engagiert. Danach möchte Clark wieder zu den Unicorns zurückkehren.

Für den früheren Unicorns-Spieler Nate Robitaill verlief der Saisonauftakt mit den "Seinäjoki Crocodiles" alles andere als gut. Es gab eine 15:31- Niederlage gegen Helsinki.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL