LAC Essingen bekommt Verstärkung

+
Silas Ristl

Mit der Verpflichtung des Kugelstoßers Silas Ristl (26) ist dem Verein ein echter Coup gelungen.

Essingen. Ein besonderer Coup ist dem LAC Essingen mit dem Wechsel des DM-Siebten im Kugelstoßen, Silas Ristl (bisher SSV Ulm) gelungen. In der aktuellen DLV-Bestenliste belegt der 26-Jährige mit glänzenden 19,11 Metern den zehnten Rang. Der Kaderathlet hat sich einiges vorgenommen und möchte in der nächsten Saison die 20-Meter-Marke knacken.

Auf der Mittel- und Langstrecke wird Lukas Schwella (bisher SVG Fachsenfeld) eine Bereicherung für das Lauf- und Männerteam des LAC Essingen sein. Julia und Hanna Munz (bisher LG Staufen) verstärken das Frauenteam. Das starke Essinger Masterteam kann sich mit Karol Kulajta, (M60), bisher TG Nürtingen und Julian Wizemann (M30) (vereinslos) über zwei erfahrene Athleten freuen. Kulajta wird vor allem im Wurfbereich eine weitere Verstärkung für das M60 Team sein. Wizemann wird im Sprint das M30 Team verstärken. Die Teamchefs der M30 Tobias Hirsch und Alexander Götz können sich zusätzlich mit Timo Thebrath, Martin Schönbach, Matthias Kruger und Felix Strehle über Verstärkung aus den eigenen Reihen freuen.

Damit sind die Essinger Leichtathleten in allen Altersklassen für die Zukunft nochmals breiter aufgestellt und hoffen bei den verschiedensten Mannschafts- und Staffelwettbewerben, aber auch in den Einzeldisziplinen ein gewichtiges Wort bei der Medaillenvergabe mitreden zu können. Der Name LAC Essingen wächst damit weiter zu einer Marke in der Leichtathletikszene.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare