LAC Essingen: Silas Ristl holt Bronze bei der deutschen Meisterschaft

+
Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften Leipzig, 26.02.2022 Silas Ristl LAC Essingen Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften am 26.02.2022 in der Quarterback Immobilien Arena in Leipzig Deutschland. *** German Athletics Indoor Championships L

Der LAC-Athlet belegt im Kugelstoßen mit 19,24 Meter den dritten Platz

Leipzig. Auf den Punkt topfit präsentierte sich Silas Ristl vom LAC Essingen. Mit der sechstbesten Vorleistung war der Essinger zu den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig angereist.

Aufgrund der Vorleistungen aller Konkurrenten war ein spannender Kugelstoßwettbewerb garantiert. So schielte Ristl, wie so mancher Konkurrent ein wenig nach einer Medaille, da der Essinger in der bisherigen Hallensaison konstant seine Leistung abrufen konnte. Ein guter Einstieg gelang ihm im ersten Versuch. Im vierten Durchgang legte der Kugelstoßer nochmals nach und steigerte sich auf 19,24m und den zwischenzeitlichen dritten Platz. Im sechsten Versuch ging das große Zittern für Ristl los. Alle Teilnehmer waren aufgrund der Leistungsdichte in der Lage noch zu kontern, um einen Platz auf dem „Stockerl“ zu erreichen.

Am Ende war dann die Erleichterung bei dem Essinger zu spüren. Keiner der Konkurrenten konnte mehr nachlegen und die erste Medaille bei den Aktiven war eingefahren. „Dass dies am Ende eines spannenden Wettkampfes so klappte ist für mich Mega“, so Ristl. „Ich bin zu diesen Meisterschaften als Außenseiter angereist und stehe nun mit neuer persönlicher Bestleistung von 19,24m auf dem Treppchen. Der Gewinn der Bronzemedaille ist etwas Besonderes und einfach super für mich und meinen Verein, den LAC Essingen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare