Landesligist SV Waldhausen kassiert fünf Treffer in einer Halbzeit

+
Der SV Waldhausen hat fünf Treffer kassiert.

Torjäger Kevin Mayer erzielt drei Treffer in Blaubeuren - für Punkte reicht es trotzdem nicht.

Blaubeuren. Bereits in der sechsten Minute geriet der SVW zum ersten Mal an diesem Tag ins Hintertreffen. Nach einem langen Ball war es Drazen Kolenda, der zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Trotz des frühen Rückstandes glich der SVW nur vier Minuten später aus. Kevin Mayer verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 1:1 Ausgleich (10.). Die Freude über den Ausgleich währte jedoch nur kurz. Nur zwei Minuten später war es Filip Lijesnic der zur erneuten Führung für die Gastgeber traf (12.). Abermals nur vier Minuten später war es erneut Mayer der für die Schwarz-Gelben ausglich. Nach einem Freistoß war Mayer per Kopf zur Stelle und stellte auf 2:2 (16.). Nur eine Zeigerumdrehung später war es Daniel Fernandes, der zur erneuten Führung für Blaubeuren einschob. Dieses Mal konnte der SVW nicht wieder ausgleichen und kassierte in der Folge durch einen Schlenzer (23.) und einen Konter (36.) zwei weitere Gegentreffer, sodass es mit 2:5 in die Kabinen ging.

Der SVW kam motiviert aus der Kabine und erzielte in der 65. Minute das 3:5. Torschütze war zum dritten Mal Kevin Mayer Nach einer Ecke von Michel Wegele wurde der Ball am ersten Pfosten verlängert und Mayer schob am langen Pfosten zum 3:5 ein. Der SVW versuchte weiterhin den Anschlusstreffer zu erzielen, konnte sich aber keine hochkarätigen Chancen mehr erspielen. Trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte blieb es am Ende bei der 3:5 Niederlage des SVW.

Blaubeuren - SVW ⋌5:3 (5:2)

SVW: Schlipf - Dolderer, Kamm, Weber, Wegele (79. Rau), Mayer, Janik (46. Herkommer), Bühler (46. Legat), Schönherr, Schiele, Weiß (63. Uhl)

Tore: 1:0 Kolenda (6.), 1:1 Mayer FE (10.), 2:1 Lijesnic (12.), 2:2 Mayer (16.), 3:2 Fernandes (17.), 4:2 Covo (23.), 5:2 Lijesnic (36.), 5:3 Mayer (65.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare