Fußball, Bezirksliga

Lauchheim gewinnt nach neun sieglosen Spielen

+
Der SV Lauchheim (schwarz) bezwang den FC Durlangen deutlich mit 5:1.

SV Lauchheim schlägt Durlangen – TV Neuler stellt dem Tabellenführer ein Bein.

Ostalbkreis. Nach neun Spielen ohne Dreier konnte der SV Lauchheim im Heimspiel gegen den FV Durlangen endlich mal wieder einen Dreier bejubeln (3:0). Indes trotzte der Tabellenvierte TV Neuler dem Primus aus Nattheim einen Punkt ab (2:2) und sorgte somit dafür, dass sich der FC Bargau – seinerseits mit 3:0 gegen Sontheim erfolgreich – die Herbstmeisterschaft sicherte. Der FV 08 Unterkochen konnte derweil in Straßdorf mit 4:3 gewinnen und sich so vom sechsten auf den vierten Platz schieben.

DJK-SG Schwabsberg-Buch –

SC Hermaringen ⋌2:2 (1:2)

Schwabsberg tat sich gegen den Vorletzten überraschend schwer, lag die DJK-SG doch nach 42 Minuten mit 0:2 zurück. Jedoch gelang den Hausherren noch vor der Pause der verdiente Anschluss. Die zweite Halbzeit war kaum angepfiffen, da sorgte Schwabsbergs Torjäger vom Dienst Fabian Ehrmann mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage für den 2:2-Ausgleich. Im weiteren Verlauf hatte dann beiden Mannschaften eine Reihe guter Möglichkeiten, es blieb letztlich aber beim gerechten 2:2 -Unentschieden.

DJK-SG: Kohlert – Sedlatschek, Markus Hügler, Michael Hügler, S. Feifel (60. Neufeld), F. Fürst (67. Hoffmann), Ehrmann, M. Fürst, Kurz, Mack, Schopf (72. Vogler)

Tore: 0:1 Häberle (18.), 0:2 Merkle (42.), 1:2, 2:2 Ehrmann (45., 47.)

TSG Nattheim –

TV Neuler⋌3:3 (1:3)

Die Neulermer ließen sich vom frühen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drehten die Partie bis zur Pause mit drei Treffern zu ihren Gunsten. Entscheidend für den weiteren Verlauf der Partie war dann zum einen der schnelle Nattheimer Anschluss nach der Pause und zum anderen die rote Karte gegen den TVN in der 65. Minute. Die Gäste-Defensive hielt zwar noch bis zur 86. Minute dicht, dann aber sorgte Schuster für den 3:3-Endstand.

TVN: H. Fuchs – B. Karasch, Hinderberger, Staiger, C. Bieg, Knauer, Schmid (88. Frank), Colletti (86. Hadlik), Greiner (69. D. Pflieger), M. Fuchs, Gentner (72. Schüll)

Tore: 1:0 Horsch (4., FE), 1:1 Colletti (25.), 1:2 Knauer (26.), 1:3 Colletti (45.+1), 2:3 Klein (52.), 3:3 Schuster (86.); Rot: TV Neuler (65.)

VfL Gerstetten –

TSG Hofherrnweiler-U. II ⋌0:3 (0:1)

Hofherrnweilers Zweite ging beim Tabellendreizehnten durchaus als Favorit ins Spiel, entsprechend kam auch die Führung nach 16 Minuten nicht überraschend. In der Folge mussten sich die Zuschauer aber bis zur 77. Minute gedulden, ehe sie den zweiten Treffer des Tages zu sehen bekamen. Diesem ließ die TSG kurz drauf dann auch das 3:0 folgen.

TSG: Rössler – Bullinger, Schneider, Krohmer, Kurz (80. Hoppe), Y. Weiland, E. Aldic (67. E. Maile), Rieger, D. Aldic (86. Discher), Weidl, Frank (88. Keller)

Tore: 0:1 Kurz (16.), 0:2 Frank (77.), 0:3 Krohmer (80.)

SV Lauchheim –

FC Durlangen ⋌5:1 (2:1)

Die Gäste gingen zwar in der 26. Minute in Führung, ein Doppelschlag kurz vor der Pause bescherte den Lauchheimern aber eine nicht unverdiente 2:1-Pausenführung. Direkt nach dem Wechsel stellte der Gastgeber dann auf 3:1, mit dem vierten SVL-Treffer acht Minuten später war die Partie entschieden.

SVL: P. Muck – Markus Joas, Brunnhuber, Haskovic, J. Hanke, Jonathan Kluczka (70. D. Maile), Krasniqi (51. S. Hanke), Ziegler (70. Weber), Ulmer, Geis (80. Zühlsdorf), Zwaller

Tore: 0:1 Hermann (26.), 1:1 Ziegler (39.), 2:1 J. Hanke (42.), 3:1 Krasniqi (47.), 4:1 J. Hanke (55.), 5:1 S. Hanke (73.)

TV Straßdorf –

FV 08 Unterkochen ⋌3:4 (0:2)

Die favorisierten Gäste aus Unterkochen fanden gut ins Spiel, weshalb auch die 2:0-Führung zur Pause durchaus in Ordnung ging. Nach dem schnellen 3:0 nach der Halbzeit und vor allen Dingen dem vierten Treffer nach einer starken Stunde schien die Partie durch zu sein, jedoch lehnte sich der FVU in der Folge dann doch etwas zu weit zurück. Die effektiven Straßdorfer wussten dies zu nutzen und machten die Geschichte am Ende tatsächlich nochmals spannend – am Ende nahmen die Gäste die drei Punkte aber verdientermaßen mit auf die Heimreise.

FVU: D. Schönherr – Viehöfer, Volk, Eller (55. Späth), Bougram, F. Funk, J. Mittelbach, Gold, Ilg (81. Aman), Schmid (64. Velagic), Ebert (53. L. Funk)

Tore: 0:1 Ilg (29.), 0:2 Viehöfer (37., FE), 0:3 Volk (46.), 0:4 Schmid (61.), 1:4 Sacher (76.), 2:4 A. Bechthold (85.), 3:4 Sacher (90.+1)

SFDorfmerkingen II –

SG Heldenfingen/Heuchl. ⋌0:0

Wenngleich man dem Tabellenvierten über 90 Minuten hinweg Paroli bot, gab es für die gastgebenden Sportfreunde auch im achten Spiel in Folge keinen Dreier zu bejubeln.

SFD: Hirschmann – T. Kaschek, Winkler, Sauer, J. Knaus, D. Fischer, M. Lingel (63. Schuster), Amon (80. Kalweit), T. Wieser, Y. Knaus (80. S. Wieser), Scherer

FC Germania Bargau –FV Sontheim/Brenz  ⋌3:0 (1:0)Die beiden Teams boten den Zuschauern in Bargau sehenswerten Bezirksliga-Fußball, entsprechend war die Partie einem Topspiel absolut würdig. In der Nachspielzeit des ersten Abschnitts war es dann Kreutter, der die Gastgeber mit einem direkten Freistoßtreffer mit 1:0 in Führung brachte. Im zweiten Durchgang übernahmen die Bargauer dann nach und nach die Kontrolle und stellten per Doppelschlag die Weichen final auf Sieg. FCB: Schneider – Schiefgen, T. Klotzbücher, Istel (17. Derst), Weinhold, Zischka, Jablonski, Behringer (66. A. Klotzbücher), Kreutter (77. D. Bechthold), Hager, Bretzler (73. Schwarz)Tore: 1:0, 2:0 Kreutter (45.+1, 66.), 3:0 Weinhold (69.) 

TSG Schnaitheim –

AC Milan Heidenheim ⋌3:3 (2:0)

Tore: 1:0 Schoger (1.), 2:0 Hommel (6.), 2:1 Toklucu (50.), 2:2 Comor (71.), 2:3 Paulus (77.), 3:3 Hommel (90.+5); Gelb-Rot: AC Milan Heidenheim (90.+5). ⋌flo

Der SV Lauchheim (schwarz) bezwang den FC Durlangen deutlich mit 5:1.
Der SV Lauchheim (schwarz) bezwang den FC Durlangen deutlich mit 5:1.
Der SV Lauchheim (schwarz) bezwang den FC Durlangen deutlich mit 5:1.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare