Leonie Riek auf Platz sechs der DM

  • Weitere
    schließen
+
Leonie Riek wurde glänzende Sechste.

Die Hürdenläuferin der LG Staufen stellt außerdem eine neue persönliche Bestzeit auf.

Als einzige Vertreterin der LG Staufen fuhr Leonie Riek gemeinsam mit Trainer Lutz Dombrowski zu den Deutschen Meisterschaften der Aktiven nach Braunschweig.

Unter besonderen Corona-Bedingungen wurden die selbsternannten Ziele - Bestleistung und Finaleinzug über 400m Hürden sogar deutlich übertroffen. Nachdem Leonie Riek bereits bei den Vereinsmeisterschaften der LG Staufen in Schwäbisch Gmünd im Alleingang eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, durfte sie mit viel Selbstvertrauen zu den Deutschen Meisterschaften nach Braunschweig reisen.

Im ersten Halbfinale startete Leonie Riek auf Bahn sechs zwischen den beiden Württembergerinnen Carolina Krafzik aus Sindelfingen und Laura Wilhelm aus Waiblingen. Mit einem starken Lauf und reibungslosen Hürdenüberquerungen landete sie in ihrem Lauf auf dem dritten Rang, was eine direkte Finalteilnahme bedeutete.

Mit viel Selbstvertrauen ging Riek im Finale an die erste Hürde und zeigte bis zum Ende ein hervorragendes Rennen, welches nicht nur mit einer neuen persönliche Bestzeit von 59,76 Sekunden endete, sondern am Ende auch Rang sechs in Deutschland bedeutete.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL