Lorch bleibt weiter deutlich an der Spitze

+
Hussenhofen - Spraitbach(rot)

Die SF Lorch landen einen Kantersieg über Schlusslicht Rechberg - in einigen Spielen fallen viele Tore.

Ostalbkreis. Die SG Hohenstadt/Untergröningen gewann das Aufsteigerduell gegen den TSV Essingen II. Lorch landete in Rechberg einen Kantersieg mit 7:2. Torreiche Remis gab es bei den Begegnungen TSB Schwäbisch Gmünd gegen TSV Großdeinbach und bei TV Herlikofen gegen den TSV Böbingen. Der TV Heuchlingen gewinnt ein spektakuläres Derby in Mögglingen.

TSGV Rechberg –

SF Lorch ⋌2:7 (1:3)

Im Duell des Tabellenführers Lorch gegen Schlusslicht Rechberg ging Rechtberg schnell in Führung. Doch noch vor dem Pausenpfiff drehte Lorch auf und ging in Führung. Nach Wiederanpfiff gelang Rechberg der Anschlusstreffer. Doch Lorch sorgte, wie auch schon in der ersten Halbzeit, postwendend für klare Verhältnisse und landet einen Kantersieg über das Tabellenschlusslicht.

Tore: 1:0 Kößer (17.), 1:1 Bopp (21.), 1:2 Kreeb (38.) 1:3 Kreeb (44.), 2:3 Novak (63.), 2:4 Taxis (65.), 2:5 Alemazung (85.), 2:6 Kreeb (89.), 2:7 Kreeb (90.)

TSB Schwäbisch Gmünd – TSV Großdeinbach⋌ 3:3 (1:2)

In einem torreichen und unterhaltsamen Duell der Tabellennachbarn ging Großdeinbach schon früh in Führung. Der TSB kam dann aber besser ins Spiel und glich noch vor der Pause aus. Praktisch mit dem Pausenpfiff ging der Gast dann aber wieder in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit erwischte Großdeinbach den besseren Start und erhöhte. Der TSB gab aber nicht auf und rettete mit einem späten Doppelpack dann doch noch einen Punkt.

Tore: 0:1 Wahl (27.), 1:1 Bechthold (42.), 1:2 Djurcic (45.), 1:3 Maier (62.), 2:3 Kelmendi (65.), 3:3 Kelmendi (71.)

SV Lautern –

SG Bettringen II ⋌1:2 (0:1)

In einem Duell auf Augenhöhe konnte sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte keine hochwertigen Chancen erspielen. Bettringen traf aber doch kurz vor der Pause zur knappen Halbzeitführung. Nach der Pause kam Lautern besser ins Spiel und erzielte den Ausgleich. Doch direkt nach Anstoß, nutzte Bettringen eine Unachtsamkeit in der Defensive Lauterns und ging wieder in Führung.

Tore: 0:1 Kiesle (31.), 1:1 Sonnleitner (70.), 1:2 Kristen (71.)1.FC Stern Mögglingen –

TV Heuchlingen ⋌4:6 (3:3)

Mögglingen legte im Derby furios los und führte schnell mit zwei Toren. Doch d Heuchlingen drehte das Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit legte Mögglingen einen Blitzstarthin und ging durch einen Elfmeter erneut in Führung. Doch Heuchlingen antwortete erneut.

Tore: 1:0 Buchhauser (1.), 2:0 Keskin (12.), 2:1 Bäuml (27.), 2:2 Bäuml (28.), 2:3 Graf (41.), 3:3 Wiedmann (43.), 4:3 Buchhauser (55.), 4:4 Waidmann (70.), 4:5 Waidmann (83.), 4:6 Waidmann (88.)

TV Herlikofen –

TSV Böbingen ⋌1:1 (0:0)

In einer ausgeglichenen Partie mangelte es in der ersten Hälfte an zwingenden Torchancen und so ging es folgerichtig torlos in die Kabinen. Auch die zweite Hälfte startete auf Augenhöhe. Herlikofen erzielte kurz nach Wiederanpfiff die Führung. Diese wurde aber fast postwendend durch den TSV egalisiert. Ab der 70. Spielminute war Herlikofen in Unterzahl und in der Nachspielzeit gab es einen weiteren Platzverweis für den TV, doch Böbingen konnte die Überzahl nicht ausnützen.

Tore: 1:0 Munz (52.), 1:1 Wald (55.)

TV Weiler i. d. B. –

FC Schechingen ⋌0:4 (0:2)

Bereits nach vier Minuten ging Schechingen nach einem schönen Spielzug in Führung. Danach kam Weiler etwas besser ins Spiel und hatte mehrmals die Chance auf den Ausgleich. Schechingen nutzte seinen Chancen eiskalt und erhöhte noch vor der Pause. Nach der Halbzeit war Schechingen tonangebend und erhöhte kurz vor Schluss doppelt.

Tore: 0:1 Röhrle (4.), 0:2 Heinrich (24.), 0:3 Heinrich (70.), 0:4 Röhrle (90.)

SV Hussenhofen –

FC Spraitbach⋌ 0:2 (0:0)

Eine ausgeglichene Partie war in der ersten Halbzeit von einer soliden Defensivleistung beider Mannschaften geprägt. Somit ging es torlos in die Pause. Nach der Pause wurde Hussenhofen spielbestimmender und hatte Chancen auf die Führung. Kurz darauf ging Spraitbach durch einen Elfmeter in Führung. Hussenhofen warf am Ende nochmals alles nach vorne und wurden schließlich zum 0:2 ausgekontert.

Tore: 0:1 Maletic (73.), 0:2 Maletic (90.)

SG Hohenstadt/Untergr. – TSV Essingen II ⋌1:0 (0:0)

Im Duell der beiden Aufsteiger tasteten sich beide Teams erstmal ab und somit waren Chancen in der ersten Halbzeit Mangelware. Nach Wiederanpfiff entfesselten beide Teams dann mehr Druck in ihren Offensivaktionen. Ein sehenswert geschossener Freistoß besorgte dann aber die Führung für das Heimteam, das dann auch in den Schlussminuten nichts mehr anbrennen ließ.

Tore: 1:0 Akin (64.)

Hussenhofen - Spraitbach(rot)
Hussenhofen - Spraitbach(rot)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare