Luca Riolo komplettiert Normannia-Torhüterteam

+
FCN-Neuzugang Luca Riolo (links) und der Sportliche Leiter Stephan Fichter.

Der FCN bastelt weiter am Kader der neuen Saison und verstärkt sich zwischen den Pfosten.

Schwäbisch Gmünd. Die Planungen für die neue Saison gehen beim 1. FC Normannia Gmünd in die finale Phase. Zuletzt konnte jetzt noch das Torhüter-Team komplettiert werden. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist mit Luca Riolo einen jungen talentierten Torhüter aus der Region zu verpflichten.“ so der sportliche Leiter Stephan Fichter. Der 18-Jährige kommt vom FC Esslingen, hat aber auch schon B-Jugend Bundesliga in Ulm gespielt. „Luca hat unter anderem beim SSV Ulm eine sehr gute Ausbildung durchlaufen. Er hat zudem den großen Vorteil, dass er noch ein weiteres Jahr U 19 spielen darf und dadurch Spielpraxis sammeln kann, er aber zugleich fester Bestandteil unseres Verbandsligakaders ist. Seine Verpflichtung bringt uns des Weiteren einen weiteren Vorteil: Adrian Schad musste die meiste Zeit der Rückrunde als Ersatztorwart einspringen, mit der Verpflichtung von Luca kann er sich wieder seiner Hauptaufgabe als Co-Trainer widmen und dadurch unseren Cheftrainer Zlatko Blaskic unterstützen. Unsere Planungen sind weitestgehend abgeschlossen, aber wir beobachten den Markt weiterhin und halten Augen und Ohren offen.“ Luca Riolo begann das Fußballspielen bei der TSG Salach, war von der U13 bis zur U15 beim VfR Aalen, wechselte in der B-Jugend in die B-Jugend Bundesliga zum SSV Ulm und jetzt in der A-Jugend zum FC Esslingen, wo er unter dem in Gmünd bekannten Trainer Heiko Diehl trainiert und spielt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare