Merlins: 84:92 in Frankfurt

  • Weitere
    schließen

Die Crailsheimer müssen sich geschlagen geben.

Die Hakro Merlins mussten sich den Frankfurt Skayliners nach einem umkämpften Spiel mit 84:92 geschlagen geben.

Mit einem Sieg im Rücken reisten die Merlins in die Metropole. Für Crailsheims Bell-Haynes war dies ein besonderer Auftritt, der kanadische Point Guard kehrte erstmals zu seinem ehemaligen Verein zurück. Es entwickelte sich das erwartet umkämpfte Spiel, in dem die Merlins die ersten zwei Viertel jeweils mit einem Zähler für sich entschieden. Der zweite Durchgang ging jedoch an die Hessen, die sich Stück für Stück eine größere Führung erarbeiten konnten und schließlich das Duell am Ostersonntag mit 92:84 für sich entschieden. Bester Crailsheimer Werfer war Bell-Haynes mit 21 Punkten. "Frankfurt hat sehr gut gespielt und hatte viel mehr Energie als zuletzt gegen Chemnitz. Dazu haben sie ihre Dreier getroffen. Wir haben es nicht geschafft die Fifty-Fifty-Bälle für uns zu entscheiden. Gerade bei den Rebounds waren wir nicht physisch genug. Das ist enttäuschend", sagt Tuomas Iisalo.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL