Merlins feiern Sieg gegen den Ex-Trainer

+
Fabian Bleck (Merlins Crailsheim) am Ball, GER, HAKRO Merlins Crailsheim vs. FC Bayern Muenchen Basketball, 26.12.2021, 13. Spieltag easycredit Basketball Bundesliga, Spielzeit 2021/2022.

Die Hakro Merlins Crailsheim gewinnen gegen den Spitzenreiter Bonn mit 81:76.

Crailsheim. Zum Auftakt in das neue Basketballjahr reiste der Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn nach Hohenlohe. Es war das Wiedersehen mit Ex-Coach Tuomas Iisalo, der die Crailsheimer Profis bis zum vergangenen Sommer insgesamt fünfeinhalb Jahre trainiert hatte. Am Ende setzten sich die Merlins Crailsheim mit 81:76 durch.

Justin Gorham eröffnete die Partie von der Dreierlinie und brachte die Gäste so erstmals in Führung. Boggy Radosavljevic netzte daraufhin ebenfalls von Downtown für die Hausherren und glich somit aus. Die Gäste waren im weiteren Verlauf des ersten Viertels aber wesentlich stärker und marschierten davon. 9:26 stand es aus Sicht der Merlins nach zehn Minuten Spielzeit.

Shooting Guard Moe Stuckey zeigte gleich zu Beginn des zweiten Viertels sein Können von der Dreierlinie. Jaren Lewis verkürzte den Rückstand weiter. Die Merlins hatten nun noch 13 Punkte Rückstand. Nach zwei erfolgreichen Halbdistanzwürfen von Point Guard Shorts II schien der Knoten auch bei Crailsheim endlich geplatzt zu sein. Das Team von Sebastian Gleim spielte sich immer besser in die Partie, sodass die Hausherren mit einem Zehn-Punkte-Rückstand (37:47) in die Kabine gingen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Merlins am Drücker. Nach zwei Treffern von Downtown durch Bleck und Harris, betrug der Abstand auf die Rheinländer plötzlich nur noch vier Zähler. Drei Minuten vor Ende des dritten Viertels glich Bleck aus. Entsprechend begeistert waren die Fans: 500 erlebten diese Achterbahnfahrt der Gefühle hautnah. Ex-Merlins Hawkins brachte Bonn per Dreier wieder in Führung. Es war längst eine Begegnung auf Augenhöhe geworden – hart umkämpft, leidenschaftlich und denkbar eng. 58:58 stand es nach 30 Minuten.Bei diesem Stand blieb es auch zu Beginn des letzten Abschnitts, bis TJ Shorts nach einem getroffenen Halbdistanzwurf auch seinen Zusatzfreiwurf verwandelte. Bleck baute den Vorsprung auf drei Zähler aus. Die Gastgeber hatten das Spiel nach einem zwischenzeitlichen 17-Punkterückstand tatsächlich gedreht. Es war eine hochspannende Schlussphase. 22 Sekunden vor dem Ende zeigte die Anzeigetafel im Hexenkessel eine Drei-Punkte-Führung für die Hausherren. Nach zwei abschließenden Freiwurftreffern durch Lewis ertönte der erlösenden Schlusspfiff in Hohenlohe. Es war der vierte Sieg in Serie für die Merlins. Bonns kassierte dagegen erstmals seit neun Spielen wieder eine Niederlage.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare