Michael Krieger ist Gmünds bester Darter

+
Die Sieger der Gmünder Meisterschaften.

Bei den dritten Gmünder Dartmeisterschaften setzt sich am Ende Michael Krieger durch.

Göggingen. Die Gmünder Dartmeisterschaften 2022, die dritte Veranstaltung dieser Art, sind an diesem Samstag zu Ende gegangen. Knapp 70 Darter sind um den Titel „Gmünds bester Darter“ an 15 Automaten in der Gögginger Gemeindehalle gegeneinander angetreten. Die Veranstaltung des DC Over the Tops hat in diesem Jahr nicht wie gewohnt, nach Fasching, sondern im Oktober stattgefunden.

Am Ende hat sich Michael Krieger den Wanderpokal und die 350 Euro Siegprämie sichern können. Nach ziemlich genau elf Stunden Turnierverlauf siegte er in einem letztlich einseitigen Finale gegen Jürgen Tauchert mit 5:0. Im kleinen Finale setzte sich Yasin Keskin ebenfalls deutlich gegen Uros Cutic durch. Letzterer erhielt besonderen Applaus, war er doch das erste Mal dabei und spielt er in der zweiten Mannschaft des ausrichtenden Vereins. Peter Kühnl, Markus Bareis und Mark Schäffler, die Bürgermeister von Ruppertshofen, Täferrot und Leinzell bestritten das Einlage- beziehungsweise Eröffnungsspiel, zudem gab es eine Auszeichnung für die beste Dame (Petra Krieger) sowie die Sieger im Highscore (Florian Steeb)- und Bullwettbewerb (Sebastian Bräutigam) an den Steeldart-Scheiben.

Ein ausführlicher Bericht folgt.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare