Milaine Ammon holt DM-Bronze im Kugelstoßen

+
Milaine Ammon freut sich über die Bronzemedaille im Kugelstoßen bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften.

Die Athletin der LG Staufen sicherte bei der das Edelmetall mit 14,63 Metern.

Sindelfingen.

Mit der Bronzemedaille bei den Deutschen Jugendmeisterschaften setzte Kugelstoßerin Milaine Ammon von der LG Staufen ihrer bereits erfolgreichen Hallensaison die Krone auf. In einem hochspannenden Wettkampf im Sindelfinger Glaspalast sicherte sie sich den Podestplatz gegen die nationale Konkurrenz der weiblichen Jugend U20.

Mit der Silbermedaille bei den baden-württembergischen Meisterschaften ist Milaine Ammon bereits erfolgreich in die Saison gestartet, bei den folgenden Wettkämpfen konnte die Kugelstoßerin der LG Staufen auch weiterhin glänzen und präsentierte sich in sehr guter Form. Auf hohem Niveau gestalteten sich ihre Stöße, verbesserte mehrmals ihre persönliche Bestleistung bis zuletzt auf 14,90 Meter in Rochlitz. Nun galt es in Sindelfingen, sich auch auf nationaler Ebene bestmöglich zu verkaufen.

Im Rahmen eines hochspannenden Wettkampfes entwickelte sich von Beginn an ein Dreikampf zwischen Ammon, Jolina Lange (LV 90 Erzgebirge) Chantal Rimke (LC Jena) um die Bronzemedaille, die Vergabe von Gold und Silber war bereits im Vorfeld klar an Nina Ndubuisi (SG Schorndorf 1846) und Jaqueline Gippner (SC Potsdam) vorgemerkt.

Bereits im ersten Durchgang konnte Milaine Ammon mit 14,23 Meter ein Ausrufezeichen setzen und brachte die Konkurrentinnen zum Grübeln. Im dritten Versuch steigerte sich die Gmünderin auf 14,63 Meter und ging damit auf Rang drei liegend in den Endkampf. Bis zum Ende blieb es dabei spannend, die Konkurrenz rückte noch bis auf 20 Zentimeter an den Stoß von Ammon heran. Am Ende behielt sie jedoch die Oberhand und durfte sich gemeinsam mit dem Trainerteam über die Bronzemedaille freuen.

 „Es war spannend bis zum Ende“, sagte Ammon im Anschluss in einem Interview. „Ich bin überglücklich, dass es für eine Medaille gereicht hat. Mit der Weite bin ich nicht unbedingt zufrieden, aber es hat gereicht“, freute sie sich sichtlich. Damit ist auch für Milaine Ammon die Hallensaison beendet, in der Freiluftsaison wird sie dann wieder im rot-weißen Dress auf Medaillen- und Bestleistungsjagd gehen.

Weibliche Jugend U20 :

Kugelstoßen: 1. Ndubuisi (Schorndorf) 16,63m - 2. Gippner (Potsdam) 16,21m - 3. Ammon 14,63m - 4. Lange (Erzgebirge) 14,42m - 5. Rimke (Jena) 14,34m - 6. Graf (Mittweida) 13,90m - 7. Gerhard (Rehlingen) 12,96m - 8. Piele (Halle) 12,89m

 

Milaine Ammon (LG Staufen); Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften U20 am 19.02.2022 im Glaspalast in Sindelfingen (Baden-Wuerttemberg).
Milaine Ammon (LG Staufen); Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften U20 am 19.02.2022 im Glaspalast in Sindelfingen (Baden-Wuerttemberg).

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare