Milan Heidenheim holt gegen TSG Hofherrnweiler II den ersten Saisonsieg

+
In der Bezirksliga hatte der FV 08 Unterkochen (rot) verbuchte eine 2:4-Heimniederlage gegen Heldenfingen/Heuchlingen.

Bargau gewinnt im Derby gegen Straßdorf, Lauchheim verliert erneut gegen Nattheim und weiter Anschluss.

Ostalbkreis.

Der FC Germania Bargau gewann ein mitreißendes Derby in Straßdorf spät durch Hagers Kopfballtreffer, der SV Lauchheim ist im Spitzenspiel gegen Nattheim zu harmlos und verliert erneut. Schwabsberg gewann knapp beim FC Durlangen und Neuler hat trotz Rückstand keine Mühe beim Auswärtssieg in Hermaringen.

FC Durlangen –

DJK Schwabsberg-Buch ⋌2:3 (0:2)

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Schwabsberg durch einen Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste gar auf 0:3 und sahen wie der sichere Sieger aus. Durlangen gab sich jedoch trotz des klaren Rückstands nicht auf und kam kurz darauf zum 1:3. Der 2:3 Anschlusstreffer fiel jedoch zu spät.

FCD: Heindl (46. Gürdal) – Körger, Vogt, Drimus, Stütz, Karacic (63. Joof), Y. Beigl, Häußler, Fischer (63. J. Beigl), Cokkalender, Knaus

DJK: Kohlert – Sedlatschek, Ma. Hügler, Mi. Hügler, Neufeld (64. Hoffmann), F. Fürst, Ehrmann (82. Kappel), M. Fürst, Kurz (67. Vogler), Dies, Mack

Tore: 0:1 Neufeld (30.), 0:2 Dies (35.), 0:3 Dies (57.), 1:3 Joof (66.), 2:3 Beigl (90.)

TV Straßdorf –

1. FC Germania Bargau⋌ 1:2 (1:0)

Straßdorf kam besser in die Partie und war in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Verdientermaßen ging die Heimelf in Führung, verpasste es jedoch diese auszubauen. Nach der Pausekam der Spitzenreiter aus Bargau besser in die Partie und baute immer mehr Druck auf. Ein sehenswerter Lupfer sorgte für den Ausgleich, ehe den Gästen per Kopf nach einem Eckball noch der Siegtreffer gelang.

TVS: Klotbücher – Krieger, Schoch, Pflieger, Nuding, A. Bechthold, Gräßle (75. Schuler, 83. Zajac), Weiß, Schüler, Olschewsky (46. Ruedi), L. Bechthold (83. Salo)

FCB: Schneider – Schiefgen, Weinhold (75. Kern), M. Schwarz (84. A. Schwarz), Zischka, Jablonski, Behringer (83. Bechthold), Kreutter, Hager, Derst, König (75. Klotzbücher)

Tore: 1:0 Pflieger (16.), 1:1 Kreutter (74.), 1:2 Hager (81.)

SC Hermaringen –

TV Neuler ⋌1:5 (1:2)

Hermaringen ging früh überraschend in Führung. Der Favorit aus Neuler zeigte sich jedoch kaum beeindruckt, kam schnell zurück in die Partie und drehte das Spiel noch vor der Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste auf 1:3. Hermaringen hatte Chancen auf den Anschlusstreffer, doch in der Schlussphase zeigte sich Neuler abermals eiskalt und erzielte weitere Treffer.

TVN: Fuchs (46. Eiselt) – Pflieger (65. M. Fuchs) Karasch, Hinderberger, Schmid, Bieg, Knauer, Colletti, Schüll (77. F. Fuchs), Greiner, Gentner

Tore: 1:0 Staudenmeyer (7.), 1:1 Schüll (15.), 1:2 Pflieger (32.), 1:3 Colletti (49.), 1:4 Gentner (83.), 1:5 Gentner (88.)

AC Milan Heidenheim –

TSG Hofherrnw-Unterr. II ⋌2:1 (1:0)

Der AC Milan Heidenheim freut sich über die ersten Punkte der Saison. Kurz vor der Pause ging die Heimelf in Führung. Dann kam es für Heidenheim jedoch ganz bitter, zunächst sah ein Heidenheimer die gelb rote Karte, ehe eine Minute später Hofherrnweiler den Ausgleich erzielen konnte. Trotz Überzahl musste Hofherrnweiler noch das 2:1 für die Heimelf hinnehmen.

TSG: Rossler – Maile (53. Jaros), Discher, Krohmer, Weiland, Hoppe (68. Simeonidi), Rieger, Aldic (46. Kurz), Weidl, Blum (88. Grimminger), Frank

Tore: 1:0 Toklucu (40.), 1:1 ET (79.), 2:1 Toklucu (87.)

FV 08 Unterkochen –

SG Heldenfingen/Heuchl. ⋌2:4 (1:4)

Unterkochen begann vielversprechend, ließ jedoch zwei große Möglichkeiten zur Führung aus. Anschließend verlor die Heimelf allerdings den Faden, ließ einige Konter zu und geriet mit 0:3 in Rückstand. Durch einen direkten verwandelten Freistoß kurz vor der Pause kam noch mal Hoffnung auf. In der zweiten Hälfte rannte Unterkochen zwar an, kam jedoch viel zu spät zum 2:4.

FVU: Schönherr – Funk, Viehöfer, Späth (66. Szautner), Gold, Ilg, Ebert, Schmid, Eller, Velagic (46. Bougram), Mittelbach (72. Lutfiu)

Tore: 0:1 Acikgöz (17.), 0:2 Pfeiffenberger (19.), 0:3 Acikgöz (28.), 1:3 Viehöfer (36.), 1:4 Pfeiffenberger (43.), 2:4 Viehöfer (88.)

SF Dorfmerkingen II –

VfL Gerstetten ⋌1:1 (1:0)

Vor der Pause war Dorfmerkingen klar die bessere Mannschaft gegen verunsicherte und tiefstehende Gäste aus Gerstetten. In der zweiten Hälfte kamen die Gäste dann besser aus der Kabine und erzielten nicht unverdient den Ausgleich. Sie waren dem Siegtreffer deutlich näher.

SFD: Hirschmann – Kaschek, Winkler, Sauer, J. Knaus (46. Mahler), Michel, S. Wieser (75. Kalweit), Amon, T. Wieser, Y. Knaus (65. Lingel), Scherer

Tore: 1:0 Y. Knaus (39.), 1:1 Eckardt (66.)

SV Lauchheim –

TSG Nattheim ⋌0:3 (0:2)

Durch einen groben Fehler in der Hintermannschaft musste Lauchheim den frühen Rückstand hinnehmen. Anschließend hatte der SV zwar mehr Ballbesitz fand jedoch kaum Lösungen gegen defensiv stehende Gäste. Nattheim stand trotz Unterzahl weiterhin stabil, konterte sich zum dritten Treffer.

SVL: Muck – Joas, Brunnhuber, Weber, J. Hanke, S. Hanke, Ulmer, Krasniqi, Ziegler, Geis, Maile

Tore: 0:1 Baamann (6.), 0:2 Klein (25.), 0:3 Horsch (65.)

TSG Schnaitheim – FV Sontheim/Brenz 0:0 (0:0)

In der Bezirksliga hatte der FV 08 Unterkochen (rot) verbuchte eine 2:4-Heimniederlage gegen Heldenfingen/Heuchlingen.
In der Bezirksliga hatte der FV 08 Unterkochen (rot) verbuchte eine 2:4-Heimniederlage gegen Heldenfingen/Heuchlingen.
In der Bezirksliga hatte der FV 08 Unterkochen (rot) verbuchte eine 2:4-Heimniederlage gegen Heldenfingen/Heuchlingen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare