Mit viel Glück zum Teamsieg

+
So wie hier bei der Schachgemeinschaft Gmünd 1872 (gegen Unterkochen) gehen die Mannschaftskämpfe auf Kreis- und Bezirksebene weiter.

mit Duselsieg in Sontheim/ Spraitbach siegt gegen Aalen.

Schwäbisch Gmünd.

Die dritte Runde der Landesliga konnte trotz der Probleme einiger Mannschaften mit allen sechs Paarungen wie geplant durchgeführt werden. In Gruppe eins gelang der Gmünder Mannschaft (6:0) ein glücklicher 4,5:3,5-Sieg – auch Spraitbach (5:1) siegte mit demselben Ergebnis. In der zweiten Gruppe steht Unterkochen (6:0) vor dem Gruppensieg.

 

Landesliga Gruppe 1:

 Sontheim II – SGEM Gmünd II  3,5:4,5

Gemessen an den aktuellen Aufstellungen hätte das Gmünder Team – trotz des abgegebenen kampflosen Punktes – einen deutlichen Sieg einfahren müssen. Doch es kam anders. Das Team der Schachgemeinschaft geriet mit 1,5:3,5 in Rückstand und schien die Niederlage nicht mehr verhindern zu können. Nun patzten aber die Sontheimer und die Gmünder siegten glücklich in allen drei noch laufenden Partien. Einzelergebnisse:

Walliser, Holger - Sturm, Bernhard 0:1; Mayer, Josef - Lang, Thomas 0:1; Häußler, Nathanael - Friedrich, Gerhard 0:1; Schauz, Martin - Macho, Roland 1:0; Hieber, Max - Geilfuss, Valentin 1:0; Ott, Günter - Roth, Lothar ½:½; Abt, Alexander - Basovic, Mirsad 0:1; Albrecht, Neil Tobias 1:0 (kampflos).

 Aalen/Ellwangen – Spraitbach 3,5:4,5

Spraitbach musste auf einige starke Spieler verzichten, so dass es eine Begegnung auf Augenhöhe wurde. Allerdings brachte der kampflose Punktgewinn und ein Auftaktsieg die beruhigende 2:0-Führung für die Gäste. Aalen wehrte sich nach Kräften, konnte aber die nun folgenden fünf Remispartien nicht verhindern. Damit hatte Spraitbach 4,5 Punkte – der Verlust in der Schlusspartie war unerheblich. Einzelergebnisse:

 Stark, Rainer - Reindl, Arno ½:½; Leis, Jürgen - Dzelilovic, Biran ½:½; Ziegler, Alexander 0:1 (kampflos); Berg, Andreas - Kurz, Tim ½:½; Frasch, Hans-Joachim - Reindl, Jork 1:0; Werner, Stephan - Frey, Reinhold ½:½; Abele, Albert  - Knolmayer, Volker ½:½; Rosenstock, Robin - Wahl, Thore 0:1.

 

Schorndorf - Leinzell  5:3

Die an den meisten Brettern nominell unterlegenen Leinzeller hatten gegen die favorisierter Schorndorfer einen miserablen Start und lagen bald 1:4 und später 1:5 hinten. Mit den Siegen in den beiden letzten Partien konnte das Endergebnis erträglicher gestaltet werden. Einzelergebnisse:

Förster, Rasmus - Denk, Jürgen 0:1; Engbrecht, Helmut - Häußler, Stefan 0:1; Janko, Benjamin - Ihrig, Pascal ½:½; Pfrommer, Martin - Zghibi, Aymen 1:0; Eisengräber-Pabst, Axel - Kessler, Jakob 1:0; Ullrich, Arthur - Brückner, Hartmut ½:½; Gutmann, Jerg - Trompisch, Erhard 1:0; Thal, Benjamin - Heindel, Lukas 1:0.

 

Landesliga Gruppe 2:

 Unterkochen – SGEM Gmünd III   1,5:5,5

Beide Teams mussten kurzfristig Brett eins unbesetzt lassen, wodurch dieses aus der Wertung fiel. Der Außenseiter Gmünd konnte gegen den übermächtigen Favoriten, der an allen Brettern den nominell deutlich stärkeren Spieler stellte, die Partien lange Zeit offen halten. Nach zwei Remis gingen dann aber vier Partien verloren, die die Entscheidung  zugunsten von Unterkochen brachten. Einzelergebnisse: Tannhäuser, Patrick - Egle, Martin ½:½; Frank, Achim - Stanescu, Christian ½:½; Tannhäuser, Wernfried - Junker, Hans-Dieter 0:1; Sauerbeck, Andreas - Fröschle, Andreas 0:1; Held, Volker - Haidl, Richard ½:½; Vogt, Alexander - Rieck, Jürgen 0:1; Sahin, Cengizhan - Zirlik, Rudi 0:1.

  Welzheim - Plüderhausen 1:7

Während das Team von Plüderhausen in Bestbesetzung antreten konnte, musste Aufsteiger Welzheim - nominell schon die schwächste Mannschaft in dieser Liga -  auf drei Stammspieler verzichten. Im Verlauf der einseitigen Begegnung ließ Plüderhausen nur zwei Remis zu. Sechs Gewinnpartien brachten den Gästen diesen imponierenden Mannschaftssieg.  Einzelergebnisse:

Fink, Eberhard - Thomanek, Manuel 0:1; Wohlfahrt, Michael - Beckers, Manfred 0:1; Seibold, Daniel - Ferstl, Manfred 0:1; Eggert, Peter - Wirth, Volker ½:½; Pfingsten, Andreas - Löw, Gerhard ½:½; Göhring, Frederik - Mück, Heinz-Peter 0:1; Lang, Björn - Mück, Fabian 0:1; Dietz, Ekkehard - Kohlstrunk, Markus 0:1.

  Grunbach II - Crailsheim  5:3

Obwohl Crailsheim mit den besten acht Spielern antreten konnte und deshalb leicht favorisiert war, konnte Grunbach dagegenhalten. Die Gastgeber gewannen die entscheidenden Partien und schickten die Crailsheimer mit der ersten Saisonniederlage nach Hause. Einzelergebnisse:

Hartlieb, Jürgen - Schwenzer, Michael  1:0; Fischer, Thomas - Wilhelm, Anton 0:1; Bangert, Udo - Steinbach, Peter ½:½; Hetz, Jonas - Rinas, Lars 1:0; Morlock, Peter - König, Peter ½:½; Durica, Andrej - Schubert, Ralf 1:0; Graf, Michael - Panic, Luka 0:1; Hof, Hasso - Kochendörfer, Jürgen 1:0.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare