Mountainbike: „Kids Day“ beim SSV Aalen mit Weltmeister Simon Gegenheimer

+
Perfektes Timing: Nicht nur auf dem Bild mit Weltmeister Simon Gegenheimer und dem Logo des SSV Aalen im Hintergrund, sondern auch am kommenden Montag, den 5. September, wenn der 33-Jährige beim „Kids Day“ auf der Anlage des SSV vor Ort ist.
  • schließen

Junge Mountainbiker haben die Chance, auf der Anlage des SSV Aalen einen abwechslungsreichen Nachmittag mit Mountainbike-Weltmeister Simon Gegenheimer zu erleben. Anmelden und mitmachen.

Aalen

Der Verein des SSV Aalen hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Am kommenden Montag, den 5. September kommen junge Mountainbike-Fans beim „Kids Day“ voll auf ihre Kosten, wenn sie zusammen mit Weltmeister Simon Gegenheimer auf dem Vereinsgelände des SSV Aalen in die Pedale treten dürfen.

Der Weltcup-Führende, der vergangenes Wochenende noch in Indonesien unterwegs war und sogar an diesem Wochenende in Indien an den Start geht, wird für das großartige Event vor Ort sein und als Experte den Kindern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Christian Jörg, 1. Vorsitzender des SSV Aalen, erklärt, wie die Grundidee dafür zustande kam: „Als wir unsere MTB Abteilung des SSV Aalen im Februar gründeten, war schnell klar, dass wir den radbegeisterten Kindern eine Heimat bieten wollen. Unsere Abteilungsleiter Alexander Fritz, Georg Knebl und David Vogelgsang wollen den Kindern die Sicherheit auf dem Rad vermitteln und früh lernen, wie sich ein Fahrradfahrer auf der Straße oder im Wald zu verhalten hat.“

SSV Aalen ist gut aufgestellt

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, aber der SSV Aalen liegt gut im Soll. „Wir haben bereits beim Weltcup in Aalen gesehen, wie viel Spaß die Kids daran haben über unsere Hindernisse zu fahren, daher sind wir, was die Vorbereitung betrifft, sehr gut aufgestellt“, sagt Jörg und fügt noch hinzu: „Wir hoffen natürlich auf eine riesige Nachfrage. Natürlich werden wir auch für alle Eltern, Geschwister, Großeltern, Teilnehmer und alle anderen Zuschauer dafür sorgen, dass es am leiblichen Wohl nicht fehlt.“ Los geht es für die Kids am kommenden Montag ab 15 Uhr. Nach einer kürzen Begrüßung, wird der „Rad-Check“ absolviert. Alles rund um das Fahrrad wird dabei geprüft. Das mitgebrachte Rad muss in einem voll funktionalen Zustand sein. Ein Helm ist für die Kinder Pflicht, ergänzend werden Protektoren, wie Knieschoner empfohlen. Es folgt ein Aufwärmprogramm, bevor es dann endlich auf das Bike geht.

Zusammen auf der Piste

Gemeinsam mit Simon Gegenheimer erleben die jungen Mountainbiker einen abwechslungsreichen Nachmittag, an dem sie zusammen mit dem 33-Jährigen an ihrer Fahr- und Sprungtechnik feilen, diverse Hindernisse überwinden und sich bei Slalom-Manöver in die Kurven legen. Für eine Autogrammstunde mit dem Weltmeister bleibt ebenfalls noch Zeit. Um circa 18 Uhr endet ein ereignisreicher und aufregender Tag.

Die Vorfreude ist im Lager des SSV Aalen groß. „Wir im SSV freuen uns riesig auf das Event“, sagt der 1. SSV-Vorsitzende Christian Jörg.

Großer Dank an den Weltmeister

„Es geht schon jetzt ein riesengroßes Dankeschön an Simon Gegenheimer, wir wissen wie straff sein aktueller Zeitplan ist. Da ist es alles andere als selbstverständlich, dass er sich die Zeit für den Nachwuchs und uns als SSV Aalen nimmt. Ich bin mir sicher, das wird eine großartige Veranstaltung. Das Ziel ist, dass die Kinder ganz viel Spaß haben werden und mit einem Lächeln nach Hause gehen.“

Informationen rund um den „Kids Day“ beim SSV

Die Anmeldung erfolgt per Mail an die Adresse: mtb@ssvaalen.de

Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro pro Kind.

Die Teilnehmerzahl beläuft sich maximal auf 30 Kinder, die zwischen 8 und 12 Jahre alt sind. Sobald die ersten 30 Mails eingegangen sind, ist keine Teilnahme mehr möglich.

Das Event findet am Montag, den 5. September (ab 15 Uhr bis circa 18 Uhr) auf dem SSV Sportplatz im Rohrwang statt. Die Adresse lautet: Stadionweg 14 in 73430 Aalen.

Das Fahrrad muss in technisch in einwandfreiem Zustand sein.

Ein Helm ist Pflicht.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare