Mutlangen entscheidet Derby für sich

+
Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.

Der TSV Mutlangen siegt gegen den TSV Lindach mit 4:2

Ostalbkreis. Am dritten Spieltag der Saison gewinnt der 1. FC Germania Bargau II nach Rückstand noch klar und steht mit neun Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Kantersiege erzielten der SV Pfahlbronn und die SG Bettringen III.

FC Germania Bargau II –

Türkgücü Gmünd ⋌7:3 (1:2)

In der ersten Halbzeit konnte der FC Germania Bargau II gute Chancen nicht verwerten und mussten mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel dominierte die Heimmannschaft und konnten in regelmäßigen Abständen Tore erzielen. Am Ende hätte das Ergebnis höher ausfallen können. Der Sieg ist hochverdient.

Tore: 1:0 M. Burgucu (8.), 1:1 L. Takerer (25.), 1:2 k.A (38.), 2:2 L. Takerer (49.), 3:2 D. Rieg (53.), 4:2 P. Sorg (60.), 5:2 N. Bläse (62.), 6:2 D. Rieg (68.), 6:3 E. Celik (88.), 7:3 H. Kujovic (90.)

SF Lorch II –

SV Pfahlbronn ⋌0:6 (0:3)

Pfahlbronn war von Beginn an überlegen und konnte schnell in Führung gehen. Aufgrund individueller Fehlern der Heimmannschaft fiel das Ergebnis am Ende hoch aus.

Tore: 0:1 T. Seibold (2.), 0:2 R. Schäfer (29.), 0:3 J. Brodtmann (34.), 0:4 E. Yazan (64.), 0:5 S. Tiknas (68.), 0:6 S. Tiknas (90.)

SG Bettringen III –

FC Spraitbach II ⋌7:0 (3:0)

Die dritte Mannschaft der SG Bettringen war dem Gegner in allen Belangen überlegen und gewann das Spiel in der Höhe verdient.

Tore: 1:0 N. Ripberger, 2:0 L. Naak, 3:0 L. Naak, 4:0 M. Dalbudak, 5:0 M. Dalbudak, 6:0 L. Brauer, 7:0, K. Dyballa

TSGV Waldstetten II –

FC Durlangen II ⋌5:2 (4:1)

Der TSGV Waldstetten war in der ersten Halbzeit spielerisch besser und nutzte jede Torchance effektiv aus. In einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit fielen in der Schlussphase auf beiden Seiten noch zwei Treffer.

Tore: 1:0 A. Zonaras (19.), 2:0 S. Baur (30.), 3:0 A. Zonaras (31.), 3:1 M. Hölzle (39.), 4:1 S. Spahiu (41.), 4:2 M. Hölzle (85.), 5:2 S. Spahiu (90.)

TSV Mutlangen –

TSV Lindach ⋌4:2 (3:0)

In einer dominanten ersten Halbzeit erzielte Mutlangen drei Tore. Mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 übten die Gäste mehr Druck auf und konnten in der 78. Spielminute auf 3:2 verkürzen. Die spannende Schlussphase entschied der TSV Mutlangen für sich und konnte mit dem zweiten Treffer von Eisenmann den Sieg klarmachen.

Tore: 1:0 S. Ristl (10.), 2:0 J. Ivancevic (12.), 3:0 F. Eisenmann (45.), 3:1 unbekannt (67.), 3:2 unbekannt (78.), 4:2 F. Eisenmann (91.)

⋌⋌Nadine Fauser

Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.
Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.
Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.
Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.
Der TSV Mutlangen (in rot) empfing den TV Lindach.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare