Nach der 0:2-Pleite: Neresheims Trainer„Bobo“ Mayer enttäuscht

+
Trainer Andreas "Bobo" Mayer vom SV Neresheim war enttäuscht.
  • schließen

Der SV Neresheim verliert beim SV Ebersbach mit 0:2.

Ebersbach. Der SV Neresheim hätte am Mittwochabend einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen können, hat das aber beim 0:2 (0:1) gegen den direkten Konkurrenten SV Ebersbach leichtfertig verspielt. Dementsprechend verärgert war Trainer Andreas „Bobo“ Mayer nach dem Schlusspfiff: „Hinten legen wir uns die Tore selbst rein, und vorne lassen wir beste Möglichkeiten liegen.“

Den ersten Aufreger gab's schon vor dem Anpfiff. Der SV Ebersbach entschied trotz bester Bedingungen, die Partie auf dem Kunstrasen auszutragen. „Wir wussten nichts davon und haben es erst kurz vor dem Spiel erfahren“, sagt Mayer. Aber: Als Ausrede für die Pleite ließ der Trainer das nicht gelten. „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen.“ Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit schafften es die Neresheimer kurz vor der Pause nicht, den Ball konsequent zu klären. Petar Vidovic nutzte die Nachlässigkeit eiskalt - 1:0 (44.).

In den zweiten 45 Minuten spielte nur der SVN und erarbeitete sich Möglichkeiten im Minutentakt. Doch selbst beste Chancen wurden ausgelassen. „Da müssen wir einfach auch mal das Tor machen“, sagt Mayer. Gemacht hat das der SV Ebersbach, der kurz vor Schluss einen Konter zum 2:0-Endstand abschloss (86.).

Ebersbach - Neresheim 2:0 (1:0)

SVN: Aubele - Schmid, Lukina, Schultes (82. Kuptz), Filipovic - Miketek, Marianek - Joos (72. Dedic), Pfeifer (Mango (68. Essome) - Yildiz (19. Miladinovic)
Tore: 1:0 Petar Vidovic (44.), 2:0 Moritz Gutmann (86.)

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare